Ausgewählter Beitrag

Andika-Leseschrift

Da mich viele Anfragen bezüglich der genutzten Schriftart in den Märchenhaften Lesestreifen erreichen, möchte ich an dieser Stelle eine kurze Information zu dieser Schriftart geben.

Nachdem sich zu Beginn des Jahres herausgestellt hat, dass einige grundschulspezifische Druckschriften in den Zaubereinmaleinsmaterialien nicht genutzt werden dürfen, habe ich gemeinsam mit dem Matobe-Verlag überlegt, ob es Sinn macht, sich eine eigene grundschulgeeignete Schrift erstellen zu lassen.

Freundlicherweise darf ich ja die Schriften von Eugen Träger, Will Software und auch Zarb nutzen - dafür an dieser Stelle noch einmal meinen herzlichsten Dank - aber schön wäre es eben auch eine eigene Schrift zu haben, um so Copyrightsverletzungen auszuschließen.

Nach den Wünschen und Vorstellungen des Matobe-Verlags und mir erstellte uns Anke Arnold nun eine eigene, gut lesbare und ästhetische Leseschrift, die Andika-Leseschrift:



In den Dokumenten, in denen ich diese Schrift nutze, findet sich also kein expliziter Hinweis mehr auf das Copyright, denn die Nutzungsrechte liegen beim  Matobe-Verlag und dem Zaubereinmaleins, Urheberin der Schrift ist Frau Arnold, der wir an dieser Stelle herzlich für die blitzschnelle Umsetzung unserer Wünsche und Ideen bezüglich der Schrift danken!


Susanne Schäfer 11.04.2010, 09.38

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

16. von Barbara Baur

Noch habe ich keine Homepage - Ihre Schrift gefällt mir aber trotzdem super gut.
Vielleicht darf ich sie auch so für meinen Unterricht in der Grundschule nutzen?

Herzlichen Dank für Ihre Antwort und freundliche Grüsse
Barbara Baur

vom 23.03.2020, 16.12
15. von Hauke

Ein kleiner Hinweis an alle, die Andika als Leseschrift einsetzen und an die eigenen Bedürfnisse anpassen wollen: Die Schrift wurde von SIL International speziell für den Einsatz in verschiedenen Sprachsystemen entwickelt und ist daher von Haus aus sehr individuell anpassbar. Fasst alle hier genannten Regionalunterschiede können dabei berücksichtigt werden, sodass man eine den individuellen Bedürfnissen entsprechende Schrift erhält. Einziges, gerade für Erstleser aber womöglich erhebliches Manko ist die ungewöhnliche Form des großen I mit ausgeprägten Serifen oben und unten, zu der es leider keine Alternative gibt (ich könnte mir aber vorstellen, dass auf einen entsprechenden Hinweis hin auch diese Schwierigkeit noch behoben werden könnte). Wer damit leben kann, dem sei folgender Link empfohlen, unter dem die Schrift kostenlos individualisierbar herunterzuladen ist: Hier klicken Liebe Grüße!

vom 22.02.2020, 00.28
14. von Agnes Reitz

Sehr geehrte Frau Schäfer,
wo und wie kann man die Andika-Leseschrift erwerben/downloaden? Da ich viele Materialien erstelle, würde ich sehr gern damit arbeiten.
Herzliche Grüße und vielen Dank für die vielen wunderbaren Materialien!
A. Reitz

vom 09.07.2014, 20.59
13. von hdmn

ich finde es wichtig zu erwähnen, dass die andika-leseschrift fast identisch zur originalen "andika" ist. nur wenige zeichen (4,7,l,ß,I) wurden geringfügig abgeändert.
wer also eigene anpassungen an den hier veröffentlichten materialien vornehmen möchte, kann sich die freie schriftart "andika basic" zB unter folgendem link kostenlos herunterladen: Hier klicken

vom 11.03.2012, 16.20
12. von Stefan

Mir gefällt die Schrift auch sehr gut. Ich würde sie gerne auch verwenden. Kann ich sie irgendwo bekommen?

vom 16.03.2011, 21.58
11. von Memphis

Ich finde die Schrift sehr ansprechend.

vom 14.04.2010, 17.31
10. von Petra

Also, es ist zwar schon eine Weile her, aber ich meine mich erinnern zu können, dass im bayerischen Lehrplan formuliert ist, dass die Kinder unterschiedliche Schriften lesen sollen.
Außerdem verstehe ich nicht, wie man bei kostenlosen Angeboten auf Änderungen bestehen kann. Es wird ja niemand gezwungen mit dieser Schrift zu arbeiten.

vom 14.04.2010, 16.04
9. von Cathi

Die Schrift ist super!

vom 13.04.2010, 17.48
8. von Alex

Als lehrerin einer zweiten Klasse war ich auch immer sehr darauf bedacht, möglichst alles konform zur Druckschrift (S.-H. anzubieten, sehe es aber inzwischen genau so: Kinder können sich da durchaus anpassen, denn sobald sie nicht mehr nur in der Fibel oder auf selbsterstellten AB's schreiben, sind die Schriften nun mal unterschiedlich. Zudem hat Susanne diese Schrift ja für ihre Zwecke erstellt (ich finde die Schrift übrigens sehr gelungen) und stellt uns IHRE Materialien zur Verfügung. Ich denke, das sollten wir nicht vergessen.

Gruß, Alex

vom 13.04.2010, 08.38
7. von annes

Tolle Schrift! Kann man die auch kaufen????

vom 12.04.2010, 20.00
6. von Grille

Ich finde auch, dass man das den Kindern zumuten kann/soll. Normale Bücher haben oft sogar ganz andere Schriften und tw. auch noch alte Rechtschreibung.
Danke für deine Mühen und Energie :ok: :ok: :ok:

vom 12.04.2010, 19.24
5. von Katrin

Ich finde es gerade wichtig, dass die Kinder bereits in der 1. Klasse verschiedene Druckschriften lesen können. Im übrigen komme ich auch aus Niedersachsen und bei uns geht der t Strich nicht gerade herunter. Mir gefällt die Schrift sehr gut :ok: . Liebe Grüße, Katrin

vom 12.04.2010, 18.37
4. von Linda Ackenhausen

Hallo, bei unserer Druckschrift geht das kleine t auch gerade herunter. Ich finde es schade, dass die wunderschönen Materialien gerade für Erstklässler bei uns in Niedersachsen so nicht angewendet werden können. Vielleicht könnte dies berücksichtigt werden. Dennoch vielen Dank für die tolle Seite und die praktischen und ästhetisch schönen Unterrichtsmaterialien.
Lieben Gruß, Linda

vom 12.04.2010, 18.07
Antwort von Susanne Schäfer:

Ich denke, es ist den Kinder durchaus zuzumuten auch Schriftarten zu lesen, die geringfügig von der Fibelnorm des eigenen Landes abweichen.



3. von

Super - Die Schrift passt genau zu unserem Lehrwerk.

vom 12.04.2010, 17.41
2. von incognita

Tolle Sache ! Super Idee, wunderschöne Schrift! :ok:

vom 11.04.2010, 17.52
1. von Eva

Hallo zusammen!
Ich wollte mal nachfragen, ob bei euch das kleine f eine Unterlänge hat. Denn bei uns in Österreich hat es eine Unterlänge. Das kleine t geht bei uns gerade herunter und hat keinen Bogen. Auch das y hat keinen Bogen. Wäre super, wenn das noch berücksichtigt werden könnte. Danke.
Liebe Grüße Eva

vom 11.04.2010, 13.15
Antwort von Susanne Schäfer:

Hallo,

tut mir Leid, aber wir haben die Schrift so erstellen lassen, dass sie unseren Normen hier entspricht. Es wäre zu überlegen, ob wir noch eine österreichische Variante erstellen lassen.

Herzliche Grüße
Susanne Schäfer



Shoutbox

Captcha Abfrage



LIsa
Hallo, ich suche einen schönen Brief, den ich meinen neuen Erstklasslern zukommen lassen könnte. Durch Corona sind ja viele Kennenlernsachen nicht durchgeführt werden. Vielleicht hat jemand eine nette Formulierung..DANKE im Voraus, lg Lisa
6.7.2020-16:31
Pezipe
Hallo! ich suche das Lesespiel Brüche (habe es auf Pinterest entdeckt, finde es leider hier nicht)... Können Sie mir bitte helfen? (einen Intern-Account besitze ich schon). DANKE im Voraus! LG
18.6.2020-16:59
Verena
Liebe Frau Schäfer, ich bin immer wieder begeister vom Material des Zaubereinmaleins! Ich möchte in der nächsten Zeit gerne mit meiner das Abschreiben üben. Wäre es evtl. möglich, die Abschreibkarteien bzw die passenden Zauberminis auch in der Grundschrift hochzuladen? Darüber würde ich mich sehr freuen! Viele Grüße, Verena :cool: :)
24.5.2020-11:05
Judith
Hallo!! Ich würde mir als Klassentier so sehr eine Ziege wünschen, aber leider gibt es dazu nirgends Material. Steht die Ziege als nächstes Tier eventuell in Aussicht? Ansonsten muss ich mir vielleicht doch ein anderes Tier aussuchen.
Liebe Grüße und vielen Dank! Judith :)
19.5.2020-16:56
Jana
Hallo! Eine Frage zur Suche: Ich bin Intern-User, wenn ich "Steffi Lehmann: Besondere Regeln – Hygieneregeln" eingebe oder nur "Hygieneregeln" finde ich nichts. Im Shop ist es aber zu finden. Wie kann ich so suchen, dass ich auch etwas finde? Viele Grüße
11.5.2020-16:38
Susanne Schäfer
@Kaltenbach
Intern: "Mathematik" - "Einmaleins"
8.4.2020-7:34
Kaltenbach
TextIch suche die Mathestarter b1x1, kann sie leider nicht finden, bin internes Mitglied, würde das Material gern nutzen, aber wie?
Vielen Dank im voraus
6.4.2020-19:30
headschut
hallo :)
6.4.2020-10:25
Nicole
Hallo, ich habe mir die Materialien unter Sachunterricht/Afrika angeschaut und kann mir die Stationen 1-9 anschauen und herunterladen. Kann mir jemand sagen wo ich die Stationen 10-15 finden kann? Vielen Dank
3.4.2020-14:41
Su
Vielen Dank für deine tollen Ideen, die wunderschöne Umsetzung und das großzügige Angebot in Corona-Zeiten!!!
26.3.2020-22:17
Kommentare
Mechthild Krutz:
Das gefällt mir gut für meine Bärenklasse.
...mehr
Wibke Kiesel:
:)
...mehr
Ulrike Alderton:
Ich bin eine Erzieherin in der Vorschule bei
...mehr
Cindy Jenko :
Hallo, ich bin Erzieherin in einem ev. Kinder
...mehr
Katharina :
Hey! Dein Legekreis zum Huhn ist super! Wäre
...mehr
Rebekka Ryf:
Vielen Dank, das ist schönes Material!
...mehr
Manuela Lehmann:
Hallo,im August starte ich mit einer 1. Klass
...mehr
Melanie Gretschel:
Hallo, ich finde die Blätter super zum Üben
...mehr
Marisa:
Liebe Frau Schäfer,auch ich bin begeistert v
...mehr
Tamara Ferreira:
Ganz tolle Gutscheine :) !Wäre toll sie per M
...mehr
Statistik
Einträge ges.: 1957
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 23721
ø pro Eintrag: 12,1
Online seit dem: 21.07.2008
in Tagen: 4372







Der Partnershop für Montessori-Material und Freiarbeit




www.montessori-material.de

Besucher des Zaubereinmaleins können
diesen Gutschein einlösen:


Zauber1x1

(5 Euro Gutschein ab 50 Euro Warenwert)