Ausgewählter Beitrag

Offener Brief an "Luna"

Sehr geehrte "Luna",



bezugnehmend auf unser heutiges – mehr als unerfreuliches Telefonat – möchte ich hier öffentlich Stellung beziehen.

Da Sie mit unterdrückter Rufnummer bei mir angerufen haben und sich lediglich mit Vornamen vorgestellt haben, bleibt zunächst die vage Hoffnung, dass es sich um keinen ernstgemeinten Anruf handelt.

Leider mangelt es so aber auch an der Möglichkeit, mich direkt bei Ihnen zurückzumelden.

Sie stellten sich am Telefon sehr freundlich als „Luna“ vor und teilten mir mit, dass Sie als Referendarin an einer Grundschule tätig seien, bei einer Kollegin die Leserollen Vorlagen aus dem Zaubereinmaleins gesehen hätten und diese nun herunterladen und nutzen wollten.

Ihr Tonfall wurde schon – ich möchte mal sagen – ein wenig anmaßender als sie mir erklärten, sie müssten für die Vorlagen wohl zahlen, was ja wohl nicht sein könnte, da sie schließlich an  einer Schule arbeiten würden und das Material doch dann bitte kostenlos zur Verfügung stehen müsste.

Ich erklärte Ihnen freundlich und geduldig, dass für den internen Bereich in der Tat Kosten entstehen, unabhängig davon, an welchem Ort und in welcher Funktion Sie tätig sind. Das missfiel Ihnen sehr und sie fragten mich anschließend, ob sie etwa im Kollegium fragen müssten, ob ein Schulzugang besteht.

Ich erklärte, an dieser Stelle ebenfalls noch freundlich und geduldig, dass Sie das sicherlich tun könnten.

Das empfanden sie als Zumutung und teilten mir dies auch sehr deutlich und unmissverständlich mit, um anschließend zu fragen, ob ich nicht nachschauen könnte, ob die Schule einen Schulzugang hat. 

Im Vorfeld hatte ich Ihnen bereits erläutert. dass ich gerade bei der Arbeit war, im Schulleitungsbüro und es viel zu tun gab.

Ich versuchte Sie darin zu bestärken, im eigenen Team nachzufragen, was zu weiteren Unmutsäußerungen Ihrerseits führte, die ich damit kommentierte, dass ich sowohl Ihren Tonfall als auch Ihre Ansprüche unverschämt fände

Daraufhin gerieten Sie schier außer sich und schrien: „Unverschämt? Ich soll unverschämt sein? Haben Sie ein Problem oder was? Machen Sie mal Urlaub! Auf Wiederhören!“

Man konnte den gewünschten Aufknall Ihres Hörers anschließend förmlich durch die Leitung spüren.

Mir gefällt, dass Sie schon so viel Empathiefähigkeit entwickelt haben, um zu erkennen, dass ich ein Problem habe.


Denn – ich muss es offen gestehen – ich habe in der Tat ein Problem.

Ein großes Problem mit Menschen wie Ihnen.


Ich versuche einmal zusammenzufassen:

 

Sie möchten Material von mir nutzen.

Sie finden es empörend, dafür Geld zahlen zu müssen.

Sie finden es weiterhin unzumutbar in Ihrem Team nachzufragen, ob ein Kollegiumszugang besteht.

Sie möchten also nicht zahlen, dennoch erwarten Sie von mir, dass ich mich darum kümmere, Ihnen mitzuteilen, ob Ihre Schule einen Zugang hat.

Des Weiteren fand die Konversation Ihrerseits in einem pampigen, unhöflich und aggressiven Tonfall statt.

 

Ich wünsche Ihnen von Herzen ein großes Stück Reflexionsfähigkeit und hege die vage Hoffnung, wie oben bereits angesprochen, dass Sie nicht wirklich Referendarin sind.

 

Denn all das, was wir versuchen, unseren Schülerinnen und Schülern zu vermitteln, haben Sie heute mit Füßen getreten.

Vielleicht, liebe „Luna“ erstellen Sie Ihr Material einfach rasch selbst. Dann müssen Sie sich nicht mit Menschen wir mir auseinandersetzen.

Ich denke, Sie nehmen von selbst Abstand, sich einen Zugang im Zaubereinmaleins zuzulegen!

Meinen Urlaub habe ich übrigens schon genossen, aber herzlichen Dank, dass Sie sich um mein Wohlergehen sorgen.

Ich kann Ihnen versichern, mir geht es gut.

Daran werden auch Telefonate wie das mit Ihnen nichts ändern können.

 

Ich grüße Sie herzlich und wünsche Ihnen viel Erfolg auf Ihrem weiteren schulischen Weg!

Man sein, dass er steinig wird, wenn Ihr Tonfall sich nicht ändern wird, aber aus Fehlern lernt man ja bekanntermaßen.

 

Susanne Schäfer

Susanne Schäfer 17.08.2017, 14.37

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

187. von Anja

Das ist unglaublich! Mir fehlen fast die Worte bei dieser Unverschämtheit!
Ich habe mich zu Beginn des Referendariats bei Zaubereinmaleins angemeldet und nutze die Seite regelmäßig. Und ich bin unglaublich dankbar für Ihre vielen tollen, bunten, wunderschönen Vorlagen!!!!
Drucken, laminieren, ausschneiden, fertig - statt stundenlangem Verzweifeln am Computer!
Und es ist unglaublich, dass Sie als Schulleiterin überhaupt Zeit finden für die Gestaltung all dieser wunderbaren Materialien!!!
Ich hoffe, Sie verlieren durch solche Dreistigkeit nicht die Lust an Ihrer Seite und noch weniger die Freude an Ihrer Arbeit!

vom 19.09.2017, 21.57
186. von Eckart Roeß

Liebe Kollegin,

da hilft oft nur Tiefenentspannung und ein GROßES OHM!

Liebe Grüße - ein mitfühlender Kollege aus dem schönen Frankenlande

vom 15.09.2017, 13.00
185. von Steffi

Jetzt mal ganz ehrlich - ich hoffe sie fällt durch! :(

vom 05.09.2017, 17.33
184. von Kathrin Gierisch

Liebe Frau Schäfer,

auch von mir vielen herzlichen Dank für Ihre Bemühungen. Auch ich war bis zum letzten Schuljahr Referendarin und ich habe diesen wirklich minimalen Beitrag sehr gerne bezahlt.
So eine unverschämte Person! Ich hoffe auch sehr, dass das keine Referendarin war, denn so etwas wäre sehr traurig für die Kinder!

vom 02.09.2017, 20.21
183. von Kathrin Jung

Eine sehr gelungene Antwort auf eine wirklich unverschämte Anfrage und Reaktion, ohne jegliches Benehmen!
Ich hoffe sehr, dass es sich um einen Einzelfall handelt!

vom 02.09.2017, 13.01
182. von Christina Altmann

Eine fabelhafte Antwort auf einen so unverschämten Anruf!
Diese Person sollte sich beruflich besser schnell umorientieren und auf gar keinen Fall Kinder unterrichten!

vom 02.09.2017, 10.15
181. von Anne

Liebe Frau Schäfer,
ich möchte mich an dieser Stelle allen anschließen, die Ihre Arbeit in höchsten Tönen loben! Allein um nur ein einzelnes Arbeitsblatt zu erstellen brauche ich eine gefühlte Ewigkeit. Zum Schluss ist das ganze trotzdem Lichtjahre von Ihrer Arbeit entfernt. Ich fürchte manche Kollegen (egal welchen Alters!) sind es heutzutage nicht gewöhnt ihre Materialien selbst zu entwerfen und wissen gar nicht um die viele Arbeit, Kosten und Zeit, die es zur Erstellung benötigt. Umso höher schätze ich Ihre Anstrengungen ein. Ich empfinde die Kosten für Ihren Zugang als lächerlich im Vergleich zu manch anderem, weitaus schlechteren Material, welches käuflich erworben werden kann. Es ist mir unglaublich peinlich, dass es "Kollegen" gibt, die so mit ihnen umspringen und damit all die anderen hart-arbeitenden Lehrer mit in den Dreck ziehen, die das zaubereinmaleins auf ehrliche Weise zur Bereicherung des eigenen Unterrichts nutzen. Bitte sehen Sie "Luna" als Ausnahme und nicht als die Regel.
Vielen Dank, dass Sie uns nicht-künstlerisch-kreativen Lehrern die Möglichkeit geben kindgerecht zu arbeiten. Sie haben damit sicher schon viele Unterrichtsstunden gerettet, Lehrerleben erleichtert und Kinder zum Lächeln gebracht.
Vielen Dank für Ihre wertvolle Arbeit!
Anne

vom 01.09.2017, 19.16
180. von Annett Zopf

Liebe Frau Schäfer,

Ich bin auch noch Referendarin und profitiere sehr von dieser Seite. Auch kenne ich viele viele Referendare, die Ihre Seite nutzen und dafür genau wie ich gern zahlen. Unverschämte Menschen gibt es leider in allen Berufsfeldern und allen Altersschichten. Sie haben sich sicher darüber geärgert, aber im Grunde sprechen die vielen lieben NutzerInnen hier für sich. Ihre Arbeit bereichert meine Arbeit und schmückt unzählige Klassenräume, die ich während meiner Ausbildung besucht und gesehen habe. Bleiben Sie so bunt und geben Sie nichts auf "Luna". Manche leben einfach hinterm Mond ;)

Liebe Grüße
Annett

vom 01.09.2017, 14.57
179. von Tina

Vielen Dank für Ihre ganze Arbeit, die Sie uns zur Verfügung stellen. Es ist traurig, dass gerade junge, unerfahrene Kollegen sich so etwas herausnehmen.


vom 01.09.2017, 12.17
178. von Katja

Liebe Frau Schäfer,
auch ich bin entsetzt über ein solches Verhalten von einer baldigen "Kollegin". Der Beitrag ist doch nun wirklich lächerlich im Vergleich zu dem, was Sie auf Ihrer Seite zur Verfügung stellen. Bei einem Verlag bekommt man dafür vielleicht gerade mal 1 - 2 Hefte mit Kopiervorlagen. Und da sind häufig auch noch viele Seiten dabei, die man nicht benötigt. Sie stellen hier so viel liebevoll gestaltetes Material ein und ich bin mir sicher, dass hier jeder fündig wird, der für seine Klasse bzw. seine Schüler etwas sucht. Daher lassen Sie sich bitte von solchen unverschämten Personen nicht die Laune verderben. Die Anzahl der Kollegen, die Ihre Arbeit zu schätzen wissen überwiegt. Ich habe viele Kolleginnen, die Ihre Materialien nutzen und es hängen sooo viele der Tagestransparenzschilder bei uns in der Schule die von Ihnen stammen.
Man kann nur hoffen, dass das Seminar diese Person auch schon von ihrer "wahren" Seite kennen gelern hat und der Meinung ist, dass so jemand kein gutes Vorbild für Kinder sein kann. Auf solche Kolleginnen können wir in der Schule nun wirklich dankend verzichten - auch wenn wie zur Zeit Lehrermangel besteht.
Ich finde es unglaublich, dass es mittlerweile wohl viele Menschen gibt, die immer alles nur auf ihre Wünsche zugeschinitten haben möchten und Forderungen stellen - aber kosten soll es bitte gar nichts. Und all diese Nörgler haben doch selbst noch nie etwas kostenlos auf ihrer nicht vorhandenen Homepage zur Verfügung gestellt.
Das ist wirklich traurig. Es steht doch jedem frei, ob er den Beitrag zahlen möchte oder nicht.
Ganz liebe Grüße und lassen Sie sich nicht ärgern!


vom 01.09.2017, 10.16
177. von Elli

Es ist einfach traurig, wie unverschämt sich "Kollegen" - oder solche, die es werden wollen - verhalten.
Ich möchte mich im Namen aller, die sich seeeehr über Ihr Material freuen und dankbar dafür sind, dass Sie so viel Zeit und Liebe dafür aufbringen, entschuldigen! Bitte machen Si9e so weiter :ok:

vom 01.09.2017, 08.21
176. von Annette v. Kobylinski

Eine absolute Frechheit. ihr Material ist traumhaft und unglaublich liebevoll als auch mühevoll gestaltet. Ich kenne keine Lehrerin, die nicht vom Zaubereinmaleins profitiert. Der Mini-Beitrag, den man selbstverständlich und vor allem auch gerne zahlt, ist mehr als gerechtfertigt. ich wünsche Ihnen von Herzen, dass Sie solche Telefonate oder Emails ignorieren können, denn in dieser Zeit machen Sie sicherlich deutschlandweit 100te LehrerInnen glücklich. VIELEN DANK und bitte, bitte weiter so!!!!! Beste Grüße aus Hamburg

vom 01.09.2017, 00.35
175. von Sandra

Liebe Susanne!
Unfassbar, womit Du Dich neben all der Mühe und dem Engagement für Schule und Zaubereinmaleins beschäftigen musst.
Ich bin sprachlos und möchte an dieser Stelle noch einmal äußern, wie dankbar ich (und das ganze Kollegium) für all die wunderbaren Anregungen und Materialien sind.
Wir zahlen gern einen Verwaltungsaufwand (denn mehr ist es ja wirklich nicht) und obwohl wir einen Schulzugang haben, haben viele Kollegen auch einen eigenen Zugang, schlichtweg, um diese tolle Seite zu unterstützen!
1000 Dank für alles!
Herzlich
Sandra

vom 31.08.2017, 12.09
174. von Skadi

Also das schlägt dem Fass den Boden aus, würde meine Oma sagen. Das darf doch nicht wahr sein. Und unser liebes Bildungssystem nimmt vielleicht lieber diese junge Dame, anstatt erfahrene Lehrer, die noch Werte schätzen. Wo führ das noch hin? :(

vom 30.08.2017, 22.51
173. von Britta

Liebe Frau Schäfer,

Ihren Unmut möchte ich gerne mit Ihnen teilen und die Gelegenheit nutzen, mich bei Ihnen zu bedanken.
Ich bin seid sechs Jahren tätig im Schuldienst und habe oft und gerne vom Zaubereinmaleins profitiert und profitiere noch oft davon.
Ich denke, 'Luna' hat Sie mit einem Dienstleister verwechselt, einem Schulbuchlieferanten oder etwas in der Art- ich kann mir nicht vorstellen, dass sie etwas über Sie, Ihre Arbeit oder das Zaubereinmaleins, die zusätzliche Arbeit, Mühen... wusste und so mit Ihnen umgeht.
Dennoch- leider habe ich solche Referandare wirklich schon erlebt- zum Glück im restlichen Kollegium noch nie. Menschen, die nicht verstehen, dass Grundschullehrer viel individualisiert arbeiten müssen, sich austauschen müssen, eigene Arbeit leisten müssen, kreativ sein müssen... wenn sie ihren Job ernst nehmen.
Hoffentlich hat 'Luna' nichts damit am Hut.

Danke, Frau Schäfer, für Alles! :)

vom 30.08.2017, 15.53
172. von

Liebe Frau Schäfer,

auch ich musste bei Ihrer Nachricht den Kopf schütteln. Unfassbar welche Vorstellungen manche Menschen haben. Umso toller fande ich Ihre Antwort. Vielen Dank, dass Sie trotz solcher Menschen den Blog am Leben erhalten...und mal ehrlich: die Kosten für ihren internen Bereich sind mehr als günstig.

Liebe Grüße
Claudia

vom 30.08.2017, 10.57
171. von Birgit

Liebe Frau Schäfer,
ich bin entsetzt darüber, was sich Menschen alles so herausnehmen. Vielen herzlichen Dank für die wunderschönen Materialien, dafür zahlt man doch wirklich gerne. Meine Schwester und ich, beide an der selben Schule tätig, haben jeder einen eigenen Zugang, weil wir fanden, dass es das wert ist.

Liebe Grüße
Birgit

vom 29.08.2017, 19.58
170. von Heidi

Liebe Frau Schäfer,
bitte nehmen Sie die unzähligen glücklichen, positiven, erfreuten Nutzer und Genießer Ihrer wunderbaren Materialien in eine Hand und die negative, verpeilte Weltanschauung von der vermutlichen "Testanruferin der menschlichen Reizung der Geduldsgrenze" in Ihre andere Hand. Na, welche Hand wiegt dann wohl schwerer und stärkt und motiviert Sie, um sich nicht zu viele Gedanken über so ein verzichtbares Telefonat zu machen?! Ich sage Ihnen im Namen vieler dankbarer Kolleginnen ein "Herzliches Dankeschön" für Ihre unermüdliche Arbeit für uns und für Ihre einmalig tollen Angebote! Bitte behalten Sie Ihre positive ansteckende Freude für Ihr Tun und viel Freude und Kraft weiterhin! Liebe Grüße von Heidi, die Ihre Seite zum Wohle vieler Schüler schon seit Jahren sehr liebt und dankbar nützt
:ok:

vom 29.08.2017, 12.20
169. von Eva

Liebe Frau Schäfer,
ich bin absolut fassungslos!!! Man kann wirklich nur hoffen, dass es sich bei der Sache um einen schlechten Scherz handelt. Ich kann zwar nicht beurteilen, welche Qualität der Unterricht von "Luna" hat, aber ich bin der Meinung, dass Menschen, die so ein Verhalten an den Tag legen, sicherlich keine guten Vorbilder für Kinder sein können und daher auch nicht auf diese losgelassen werden sollten. Sollte Luna ähnlich unverschämtes und unkollegiales Verhalten auch im Kollegium an den Tag legen, hoffe ich sehr, dass ihr dieses ganz deutlich aufgezeigt wird. Letztlich bleibt die leise Hoffnung, dass die Dame sich ändert oder gar erkennt, dass sich ein anderes Arbeitsumfeld für sie vielleicht besser eignet.
Sie leisten tolle Arbeit und ich bin sehr dankbar für das tolle Material, dass sie immer wieder zur Verfügung stellen!!!

vom 28.08.2017, 19.18
168. von Sabine

Liebe Frau Schäfer,
mit Entsetzen habe ich Ihren offenen Brief gelesen und bin froh, dass Sie sich trotz solcher Personen so viel Mühe geben und ihr Material für einen geringen Beitrag zur Verfügung stellen.
Vielen lieben Dank 😊

vom 28.08.2017, 15.32
167. von Sarah

Liebe Frau Schäfer,

ich schäme mich fremd! Es tut mir leid, dass Sie, die Sie Ihr wunderbares Material mit allen Interessierten teilen (für einen wirklich nicht zu großen Obolus), mein Lehrerleben um einiges erleichtern und das Schülerleben bereichern, sich mit derart unverschämten, unreflektierten Menschen auseinandersetzen müssen! Bitte, bitte, nehmen Sie es sich nicht zu sehr zu Herzen, sondern freuen sich über all die Menschen, die Ihr Material zu schätzen wissen und unendlich dankbar dafür sind (zum Beispiel ich)!

Gute Nerven wünscht
Sarah

vom 28.08.2017, 15.27
166. von

Liebe Frau Schäfer,
normalerweise kommentiere ich keinen Beitrag, aber ich möchte mich an dieser Stelle allen anderen anschließen und noch einmal ganz herzlich DANKE sagen, für tolle Ideen und Ihr schönes Material. Es spart einem selbst so viel Zeit, wenn man auf ein so wunderbares Material zugreifen kann und da kann jeder nur sehr froh sein.
Schade, dass die Menschen immer rücksichtsloser und egoistischer werden.
Vielen Dank und ganz liebe Grüße an Sie.

vom 28.08.2017, 10.58
165. von SABINE

Liebe Frau Schäfer,
mit großem Entsetzen habe ich den Inhalt des Offenen Briefes gelesen. Und freue mich für Sie, eine solch große Solidarität zu erfahren.
Ich sage nur, willkommen im 21.Jahrhundert, der selbstgefälligen, ewig nörgelnden, nichts selbst auf die Reihe bekommenden und unverschämten Generation....
Wir, die wir uns in einem der schönsten Berufe befinden, haben die Möglichkeit, Kindern und deren Eltern, die oftmals wie die von Ihnen beschriebene Person auftreten, wieder Werte zu vermitteln, die Respekt und Dankbarkeit beinhalten.
Danke von meiner Seite für Ihre tollen Ideen, Ihre Zeit und Ihr unermüdliches Engagement. In der Eröffnungskonferenz werde ich Ihre Plattform allen Kollegen nahe legen, die Ihr wertvolles Material noch nicht nutzen!!!!
Alles erdenklich Gute für Sie!!!!


vom 28.08.2017, 07.54
164. von Andrea

Hallo Frau Schäfer,
normalerweise lese ich die Bloggs nicht richtig. Jetzt bin ich aber über Ihren Brief an Luna gestolpert und bin entsetzt über so viel Dreistigkeit dieser Dame. Die hat anscheinend keine Ahnung, wie lange man zur Herstellung solch tollen Materials benötigt. Und 20 € für unbefristeten Zugang ist ja wohl ein Schnäppchen! Die soll sich mal angucken, was manche Bücher kosten, in denen das Material wesentlich schlechter ist!
Ich bin total gerne auf Ihren Seiten und bin immer wieder fasziniert und überrascht, wie viel tolle und vor allem liebevoll und ansprechend gestaltete Materialien Sie haben. Wenn ich nach etwas suche, finde ich noch viele andere Dinge, die ich auch noch gebrauchen kann... so vergeht immer einige Zeit am PC und mein Drucker läuft heiß. Ich frage mich immer wieder, wo Sie die Zeit her nehmen. Ich gestalte auch gerne Arbeitsblätter (als ich im Ref war, gab es noch nicht so viel Internet, da musste man noch selber machen, teilweise sogar selber malen), freue mich aber immer wieder, wenn ich hier tolle Ideen finde.
Also, lassen Sie sich bitte nicht von so jemanden abhalten, weiter zu machen!!!
Ganz, ganz lieben Dank für Ihre tolle Arbeit.

vom 27.08.2017, 20.25
163. von Annette

Liebe Fr. Schäfer!
Ich kann mich nur allen anderen anschließen. Ihre Materialien sind jeden Cent wert, den wir Ihnen dafür geben und Sie nehmen wirklich nicht viel für diese Fülle an guten Ideen! Ich selbst habe schon seit kurz nach meinem Referendariat einen Zugang und habe es niemals bereut, dafür gezahlt zu haben. Wenn ich allein an die Zeit denke, die ich spare und die Freude, mit der die Kinder an den Blättern und Heften arbeiten! Ich sage nur: Weiter so, ich freue mich auf mehr!
LG Annette

vom 27.08.2017, 18.49
162. von Monika Heider

Liebe Fr. Schäfer,
ich bin seit Jahren dabei und freue mich jedesmal über all die tollen, mit viel Liebe erstellten Materialien. Menschen wie diese Frau lassen mich manchmal an der Zukunft zweifeln. Es ist mir wichtig, dass sie wissen wie nahezu unbezahlbar die viele Zeit ist, die sie in die Erstellung der Materialien investieren - zu einem Kleinstbetrag (ein T-Shirt, dass man mal im vorbeigehen einfach kauft)!!! Ich habe gerade beschlossen nochmals 20 Euro zu bezahlen, damit möchte ich meine Dankbarkeit und Wertschätzung ausdrücken. Bitte, bitte weitermachen, wir die "ANDEREN" sind in der Überzahl.

vom 26.08.2017, 19.00
161. von Katja

Liebe Frau Schäfer,
Schon seit vielen Jahren profitiere ich von Ihren wundervollen Materialien und Ideen. Ich finde Ihr Engagement einfach bewundernswert! Über die paar Euro für den internen Bereich sollte man eigentlich nur ein Wort verlieren, um Ihnen zu danken, dass es so günstig ist.
Menschen wie "Luna" - auch wenn sie eine absolute Minderheit sind - verderben mir leider die Laune. Nun lerne ich bei Ihnen eine sehr elegante Methode kennen, sich solcher Menschen zu erwehren. Nun bereichern Sie also auch noch mein Handlungsrepertoire - vielen Dank! Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

vom 26.08.2017, 16.46
160. von Katrin

Liebe Frau Schäfer, vielen Dank für Ihre große Mühe uns allen dieses Material zur Verfügung zu stellen. Ich habe gern bezahlt und nutze es natürlich auch viel und gern. Solche "Materialschmarotzer" findet man leider immer öfter und ich finde Ihre Art und Weise dies öffentlich kundzutun sehr richtig! Manchen Personen ist auch wirklich nix peinlich. Machen Sie weiter so! Ich habe Ihre Seite schon fleißig weiterempfohlen und jeder war bis jetzt begeistert, obwohl er bezahlen sollte.
Viele Grüße aus einer Leipziger Grundschule.

vom 26.08.2017, 13.47
159. von Silvie

Liebe Susanne!
Wenn so etwas passiert, weiß man eigentlich, dass man nichts falsch gemacht hat und doch beschäftigt so ein Anruf einen noch lange, weil es einfach unglaublich ist, wie dreist manche Menschen sind. Du machst eine hervorragende Arbeit und jeder Lehrer, der schon mal selbst Material erstellt hat, weiß wie viel Zeit und Mühe das kostet. Deswegen ist dein Material,l mit diesen zauberhaften Grafiken, jeden Cent wert. 1000 Dank dafür :ok:
Bitte verschwende nicht zu viele Gedanken an so eine "Kollegin", denn du machst ganz viele andere sehr glücklich!


vom 26.08.2017, 09.00
158. von

Liebe Susanne,
ich kann deine Enttäuschung nachvollziehen und möchte auf diesem Wege betonen, wie wertvoll deine Arbeit ist und wie sehr ich sie schätze. Alle meine Kollegen und Kolleginnen sind begeistert von Zaubereinmaleins und können sich keine bessere Plattform vorstellen. Tausend Dank!😘

vom 25.08.2017, 15.05
157. von

Ihre Materialien sind auf jeden Fall jeden Cent wert darüber hinaus!! Schon im Referendariat ersparte es mir viele Nächte, die ich sonst hätte durcharbeiten müssen. Die Materialien sind perfekt durchdacht und toll illustriert. Die Kinder lieben es!!! Sollte "Luna" wirklich Referendarin sein, muss sie einiges überdenken und ändern. Im Referendariat wird nicht nur die geplante Stunde beurteilt, sondern auch die Fähigkeiten des Lehrers!! Liebes Team von Zaubereinmaleins: Ich danke euch sehr für all diese Materialien. Sie ersparten mir viel Kraft, Zeit und Nerven!!
DANKE!!

vom 25.08.2017, 07.31
156. von

Liebe Susanne,
danke für deine wundervolle, selbstlose Arbeit. Kollegen wie "Luna" kann man nur wünschen, dass sie ihre Berufswahl hoffentlich noch einmal gründlich überdenken. Wir arbeiten mit Kindern!!!
Alles Gute weiterhin.
Margareth

vom 24.08.2017, 19.35
155. von Philomena

Auch ich kann mich den Vorrednern nur anschließen.
Zu meiner Referendarzeit, die schon lange zurückliegt, gab es solche Seiten im Internet leider kaum. Da hieß es immer Material/Bücher kaufen oder nächtelang selber erstellen. Vielles mache ich auch heute noch selber, aber hier im Zaubereinmaleins findet sich immer wieder eine neue Idee oder auch zu einer vorhandenen Idee Material.
Und der Preis für die Nutzung für den Materialfundus, der ja immer wieder wächst und ergänzt wird, ist ja wirklich nicht zu hoch! Meine Schüler freuen sich immer über diese tollen Materialien und liebevoll gestalteten Figuren...
Bitte weiter so und vielen Dank an alle Mitarbeiter des Zaubereinmaleins!
:D

vom 24.08.2017, 09.15
154. von Sandra

Ich möchte mich den vielen Einträgen anschließen!
Danke für die tollen Materialien, die jeden Cent wert sind!

vom 23.08.2017, 21.09
153. von Louisa

Liebe Frau Schäfer

Einen herzlichen Dank für die Möglichkeit, von Ihrer Arbeit zu profitieren!
Dass Sie sich die Mühe machen und die Materialien zur Verfügung stellen ist nicht selbstverständlich.
Hochgerechnet rentiert es, den einmaligen Beitrag zu leisten um Ihren Aufwand zu würdigen.
Es ist mir unverständlich, wie eine Referendarin eine solche Grundhaltung einnehmen kann. Da hat sie mal grob danebengegriffen..

Nochmals DANKE, aus Basel ;-)

vom 23.08.2017, 16.03
152. von Anni

Liebe Frau Schäfer,
vielen Dank für ihre tolle Arbeit.
Dafür bezahle ich gerne :-)
Lassen sie sich nicht von solchen Anrufen runterziehen und machen Sie bitte genauso weiter!!!!

DANKE

vom 23.08.2017, 14.11
151. von Katrin

Ich bin fassungslos!!!

Wie dankbar können wir sein, dieses wunderbare Material zu so niedrigem Preis nutzen zu dürfen?

Vielen Dank für all die Arbeit, Mühe, Zeit und sogar die Geduld, solche Telefonate zu ertragen...

vom 23.08.2017, 13.04
150. von Jana Göckler

Es ist traurig, dass manche einfach keine Wertschätzung zeigen. Ich bin sehr froh, dass ich diese liebevoll gestalteten Materialien nutzen kann und dafür nur so wenig Geld zahle. Vielen Dank für die tolle Arbeit! Ich bin immer wieder auf's Neue begeistert!

vom 23.08.2017, 08.14
149. von Kristina Johansson

Liebe Frau Schäfer,
es ist einfach U N G L A U B L I C H ..... ohne Worte....
Bitte nicht entmutigen lassen!
Gottes Segen für Sie und Ihre Arbeit!
Liebe Grüße, Kristina

vom 22.08.2017, 22.19
148. von Tanja

Liebe Frau Schäfer,
auch ich bin langjährige und begeisterte Nutzerin des Zaubereinmaleins. Danke für das tolle Material an dieser Stelle. Ich begrüße sehr, dass Sie sich gegen einen dermaßen unverschämten Menschen zur Wehr setzen! Eine Haltung wie die der Referendarin "Luna" beobachte ich zunehmend in der Gesellschaft und bin stets auf Neue entsetzt und angewidert.
Machen Sie unbeirrt weiter und lassen sich auch weiterhin nicht von solchen Einzelfällen die Lust und Laune verderben!

vom 22.08.2017, 20.46
147. von Mario Wieland

Liebe Frau Schäfer,

ich hoffe, Ihnen geht es mit diesem Beitrag besser! Es ist unfassbar, wie dreist und respektlos manche Menschen sind. Danke für Ihre Geduld mit uns und all die großartigen Materialien!!! Herzliche Grüße und einen schönen Abend wünscht, Mario W.

vom 22.08.2017, 20.25
146. von Marina

Liebe Frau Schäfer,

ich möchte mich kurz halten und ein herzliches DANKE für die schönen, liebevollen Materialien aussprechen!
Sie machen das einfach toll und jeder, der schon mal selbst ein tolles Material erstellt hat, weiß, wie viel Zeit, Geduld und Arbeit darin enthalten sind.

Liebe Grüße,
Marina

vom 22.08.2017, 14.05
145. von Nicole

Liebe Frau Schäfer,
auch ich möchte mich endlich einmal ganz herzlich für Ihre tolle Arbeit bedanken! Wir haben seit mehreren Jahren einen Schulzugang und wir nutzen Ihre tollen, kreativen und liebevoll gestalteten Materialien, wo es nur geht!
Ich bin immer wieder entsetzt, wenn ich sehe, wie dreiste Menschen es in unserem Beruf gibt! Egientlich sollten wir dorch Vorbilder sein... Schön, dass Sie sich durch "Luna" und Konsorten nicht entmutigen lassen und Ihren Humor nicht verlieren. Ohne Humor wären wir manchmal wirklich schlecht dran.
Vielen vielen Dank für all die wunderschönen Materialien! :) :ok:

vom 21.08.2017, 21.36
144. von Jana Kuche

Liebe Frau Schäfer, es tut mir Leid, dass Ihre Arbeit (und Sie selbst) hier verbal so mit Füßen getreten wurden. Auch ich habe anfangs nicht verstanden, dass ich dafür zahlen soll - doch wer einmal grafisch tätig war und damit nur im entferntesten erahnen kann, was Sie mit Ihrer tollen Homepage leisten, der hätte diesen Anruf nie gewagt. Verzagen Sie nicht, ich Liebe Ihre Arbeiten. Ich bin zwar keine Referendarin, 'nur' Quereinsteigerin, aber dafür weiß ich umso besser, was Sie hier an Kreativität und Qualität leisten. Machen Sie bitte weiter so! Mit besten Grüßen, Jana Kuche

vom 21.08.2017, 21.18
143. von Tina

Liebe Frau Schäfer,

bisher habe ich mich noch nicht mit einem Kommentar beteiligt. Gerade juckt es mich jedoch sehr in meinen Fingern und ich kann es gar nicht fassen, was ich lese.
Seit November letzten Jahres arbeite ich nun, nach meinem Ref., als Lehrer.
Bereits in meinem Studium habe ich gerne Ihr Material genutzt und habe den Beitrag gern bezahlt. Bereits unter uns Studenten war die Meinung vertreten, dass der Preis sehr angemessen ist.
Da frage ich mich, wenn ich als Referendar ehrlich solche Gedanken hege, möchte ich den Beruf wirklich ausüben und bin ich dafür geeignet?
Ich verstehe Ihr Ärgernis und finde es sehr gut, dass Sie hier darüber berichten.
An dieser Stelle möchte ich Ihnen sehr dafür danken für die toll gestalteten Materialien und vielen Ideen, die in meinem Alltag großen Nutzen finden.

Herzliche Grüße aus Sachsen-Anhalt.

vom 21.08.2017, 18.12
142. von Svenja Heinze

Liebe Frau Schäfer,

es ist unglaublich, was diese Luna da von sich gegeben hat. Ich bin jedoch sicher (und froh darüber), dass Sie sich von solchen Unverschämtheiten nicht entmutigen lassen und Ihre tolle und für mich so hilfreiche Arbeit weiterführen.
Ich danke Ihnen für Ihre Ideen und das Material, an dem Sie uns Lehrkräfte für "einen Appel und ein Ei" teilhaben lassen.

Herzliche Grüße von Eiderstedt
Svenja

vom 21.08.2017, 17.11
141. von Ella

Unglaublich!!! Sehr sehr treffend gekonntert! Es lohnt nicht mehr dazu zu sagen...
Dein Material ist toll und jeden Cent wert! Danke für deine großartge Arbeit und deinen Einsatz!!! :ok:

vom 21.08.2017, 15.00
140. von Bente

Unglaublich!!!
Liebe Frau Schäfer, lassen sich sich von solchen Leuten nicht ärgern, auch wenn es schon beim Lesen dieses Vorfalls sehr schwer fällt.
Ich bin gerade mal 2 Wochen im Referendariat und habe mir nach drei Tagen einen Zugang geholt. Ihr Material ist einfach spitze!!!
Und dafür ist die Gebühr, die sie verlangen, mehr als angemessen. Selbst im Referendariat sollte man den Betrag überhaben. Ansonsten hat man ihr Material nicht verdient.
Immer weiter so :)

Liebe Grüße
Bente

vom 21.08.2017, 12.31
139. von Petra Maria

UNFASSBAR!!! Jedes weitere Wort ist zuviel...
Souverän und sehr treffend gekontert, liebe Susanne!
Vielen Dank für all das Material, das du motivierten Menschen zur Verfügung stellst!!! :ok: :)

vom 21.08.2017, 10.33
138. von Katja Püschel

Liebe Frau Schäfer,
ich bin seit vielen Jahren stiller Benutzer dieser Website und habe mir auch im Referendariat einen Zugang zugelegt. Dieser Brief hat mich so geschockt, dass ich nur kopfschüttelnd vor dem Computer saß. Es gibt wirklich Menschen, die sehr dreist und rücksichtslos sind und viele Sachen nicht zu schätzen wissen. Ich bin ihnen so dankbar, dass Sie ihr Material für kleines Geld zur Verfügung stellen und anderen Lehrern damit viel Unterstützung geben. Vor allem als Mutter eines Energiebündels (3,5 Jahre), wo schon so wenig Zeit für die eigenen Kinder bleibt, bin ich Ihnen dankbar, dass sie meine Abende verkürzen und mir tolle Ideen an die Hand geben! Vielen Dank für den unermüdlichen Tatendrang, den Sie für Ihre Materialien und ihre schulische Arbeit aufwenden!
Liebe Grüße aus Brandenburg!
Katja Püschel

vom 21.08.2017, 10.13
137. von [email protected]

Liebe Frau Schäfer,
UNFASSBAR ist das einzige Wort, welches ich beim Lesen immer wieder vor mich hin gemurmelt habe.
Dass solche Menschen Lehrer werden ist noch schlimmer.
Ihr Material war für mich in meiner Zeit als Klassenlehrerin an einer Förderschule eine unbezahlbare Hilfe.
Es ist wunderschön, mit Herz, Verstand, Erfahrung und viel Engagement erstellt. Es gibt Vergleibares, welches erheblich mehr kostet. Ganz herzlichen Dank dafür.💝Es gibt immer wieder Menschen, die ihre schlechte Laune
Oder schlechte Erziehung oder schlechten Charaktereigenschaften an ihren Mitmenschen auslassen. Meine frühere Schulleitung sagte einmal: "Diese Leute stecken bis zum Hals in der Sch... und irgendwann bekommt jeder von uns mal einen Spritzer ab". Kommt also Gott sei Dank nicht allzu oft vor. In diesem Sinne:
Herzliche Grüße,🌻
Maria Timpe

vom 21.08.2017, 06.26
136. von

:ok:

vom 20.08.2017, 21.22
135. von Tanja Fischer

...ich habe einmal einen minimalen Betrag bezahlt und dafür eine solche Menge liebe- und mühevoll gestalteter Materialien bekommen.....Vielen Dank :)
In jedem Fall kann diese Anruferin nicht mehr alle beisammen haben, ernst gemeint kann so etwas nicht sein -
Vor einiger Zeit habe ich einen Anruf erhalten, ebenfalls mit unterdrückter Nummer, von jemandem der mich anzeigen wollte, weil mein Müll nicht sachgerecht getrennt sei :D Das würde ich etwa in die gleiche Schublade einordnen.
Also- Augen zu, bis zehn zählen- weiter machen - unser aller Dank ist gewiss :ok:

vom 20.08.2017, 21.14
134. von Ana Lyse

Wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein.....

Jeder hier kennt nur die "eine" Seite - und es wird Partei ergriffen und fleißig kommentiert.
Lob zu vergeben oder sich zu bedanken ist das Eine, aber in weiterer Form ist das, was hier passiert, auch nicht die "feine englische Art". Auch dies ist - genauso wie "Shitstorm" im Netz - zu hinterfragen.
Gut, dass es noch LehrerInnen gibt, die auch der anderen Seite Gehör verschaffen, bevor sie sich zu einem Sachverhalt hinreißen lassen.




vom 20.08.2017, 18.49
133. von Carola Dörfler

Hallo,
ich hoffe ebenso wie Sie, dass Luna nicht wirklich Referendarin ist. Für die zukünftigen (und evtl. ja leider doch gegenwärtigen) Schüler, Eltern und Lehrkräfte ist ein solches Verhalten, welches dann am besagten Tag bestimmt nicht die Ausnahme bildet, eine Zumutung.
Ich selbst bin durch einen Hinweis einer Kollegin auf Ihre Seite gestoßen und habe sehr gerne das Geld für den internen Bereich bezahlt. Nun entdecke ich bei Kolleginnen immer mal wieder nettes Material und stelle fest: Das ist auch vom Zaubereinmaleins oder ich sehe etwas und denke: Ach, du also auch. Wir haben als Schule keinen Schulzugang, nehme aber an, dass mittlerweile sehr viele der GS Kolleginnen einen eigenen Zugang haben.
Meine Schüler, Kollegen und ich erfreuen uns immer wieder an den liebevoll und aufwendig gestalteten Materialien. So, eigentlich wollte ich nur etwas zum Bereich Klassensprecher suchen, bin aber natürlich am offenen Brief hängengeblieben... ;)

vom 20.08.2017, 18.19
132. von Andrea

Liebe Frau Schäfer,
ein wunderbarer Brief! Es ist wirklich unglaublich, wie Sie bei der Ihnen entgegen gebrachten Unverschämtheit noch die Ruhe und Geduld bewaren, um so besonnen zu reagieren. An dieser Stelle möchte ich wirklich Danke sagen, für all die einzigartigen, liebevoll gestalteten und vor allem sehr gut ausgewählten Materialien, die Sie hier zur Verfügung stellen! Ich mache bei uns im Kollegium und Bekanntenkreis immer wieder "Werbung" für Sie und weiß, dass bei uns fast alle Kollegen bei Ihnen mit einem eigenen Zugang angemeldet sind, weil gute Kollegen das wenige Geld, das Sie verlangen, gut angelegt sehen und Sie ebenso gern unterstützen!
Ich wünsche Ihnen dennoch Kraft und Mut ein Telefongespräch, wie Sie es schildern, einfach zu beenden (wünsche Ihnen aber eigentlich, dass Sie nie wieder ein solches Gespräch führen müssen).

vom 20.08.2017, 16.23
131. von Manu

Liebe Frau Schäfer,
ich finde es absolut respektlos und unverschämt von Luna.
Ich bin glücklich darüber, das ich auf *zaubereinmaleins* gestoßen bin und mir dadurch viel Zeit ersparen kann, um mir selbst Materialien auszudenken. Somit kann ich mich auf meine Vorbereitungen konzentrieren, kurz hier reinschauen und stöbern, Materialien finden und im Unterricht einsetzen. Einfacher geht es nun wirklich nicht. Als Gegenleistung einen kostenpflichtigen Zugang zu erhalten, ist gerechtfertigt und sollte nicht in Frage gestellte werden.
DANKE für all die tollen Ideen und die Zeit, die Sie investieren, um uns anderen die Arbeit zu erleichtern.
:ok: :ok: :)

vom 20.08.2017, 15.54
130. von Jasmin

Wow... unmöglich so etwas. Ich bin immer wieder verblüfft, was für Menschen in einem pädagogischen Beruf arbeiten. Man kann ja mal einen schlechten Tag haben, aber sowas geht echt gar nicht!
Ich bin so dankbar für all die tollen Materialien! Das Zaubereinmaleins stellt eine echt Erleichterung und Bereicherung im Schulalltag dar. Vielen Dank dafür! Bitte machen Sie immer so weiter und vergessen Sie solche unschönen Vorfälle ganz schnell wieder :)

vom 20.08.2017, 15.48
129. von Petra Ratschenberger

Liebe Frau Schäfer! Ich bin eine begeisterte Nutzerin Ihrer Materialien (via Schulzugang) und kann dasselbe auch von meinen Kolleginnen behaupten. Ich bewundere Ihre Kreativität und Ihren schier unerschöpflichen Tatendrang, der mich des öfteren zur Annahme drängt, dass Sie das Klonen für sich schon entwickelt haben.😉
Im Ernst: ich möchte Ihnen vielmals danken für Ihre tolle Arbeit, die in keiner Relation zu den Kosten eines Privat- oder Schulzuganges steht!!!
Ich hoffe, dass der "Mond" Sie nicht mehr ärgert - die Sonne ist ja auch viel schöner!!!
Glg aus Österreich - Petra Ratschenberger

vom 20.08.2017, 14.40
128. von Andrea

Liebe Frau Schäfer,
ein wunderbarer Brief! Es ist wirklich unglaublich, wie Sie bei der Ihnen entgegen gebrachten Unverschämtheit noch die Ruhe und Geduld bewaren, um so besonnen zu reagieren. An dieser Stelle möchte ich wirklich Danke sagen, für all die einzigartigen, liebevoll gestalteten und vor allem sehr gut ausgewählten Materialien, die Sie hier zur Verfügung stellen! Ich mache bei uns im Kollegium und Bekanntenkreis immer wieder "Werbung" für Sie und weiß, dass bei uns fast alle Kollegen bei Ihnen mit einem eigenen Zugang angemeldet sind, weil gute Kollegen das wenige Geld, das Sie verlangen, gut angelegt sehen und Sie ebenso gern unterstützen!
Ich wünsche Ihnen dennoch Kraft und Mut ein Telefongespräch, wie Sie es schildern, einfach zu beenden (wünsche Ihnen aber eigentlich, dass Sie nie wieder ein solches Gespräch führen müssen).

vom 20.08.2017, 14.23
127. von Silvia Strack

Liebe Frau Schäfer,
leider ist es so, dass wir uns immer häufiger mit solch dreisten, unverschämten und selbst unerzogenen "Menschen" auseinandersetzen müssen.
Ich bin Förderschullehrerin im Gemeinsamen Unterricht und bin sehr froh, dass es engagierte Menschen wie Sie u.a. gibt, die neben ihrer eigentlichen Arbeit (die wahrhaftig mehr als ausreichend ist), auch noch an andere denken. Diese Seite ist eine Goldgrube und den einmaligen Beitrag mehr als wert !!!
Bitte lassen Sie sich nicht entmutigen von so einem Auftritt. Die Mehrheit ist Ihnen sehr dankbar.
Ich frage mich, wie "Luna" ihren Beruf ausüben will, wo sie doch selbst erst noch Erziehung
und Anstand nötig hat.
Herzliche Grüße aus Thüringen und weiter so ! Silvia

vom 20.08.2017, 11.39
126. von Kathrin Schönberg

Liebe Frau Schäfer, ich nutze Ihre Seite schon seit einigen Jahren und ich finde es einfach toll, was man für kleines Geld bei Ihnen runterlasen kann. Ich unterrichte deutsche Kinder hier in den USA und Ihr Material hat mir viele Ideen gegeben und mir oft geholfen einen guten Unterricht zu gestalten. Vielen Dank!
Leute wie Luna sollte man einfach ignorieren. Eine Unverschämtheit, ich kann Ihre sachliche Stellungnahme nur unterstützen. Typisch für die Konsumgesellschaft der Millenials. Alles haben wollten, mit möglichst wenig Aufwand. Es tut mir leid, dass Sie dieses Telefonat führen mussten. Pure Zeitverschwendung!
Herzliche Grüße aus Kalifornien, Kathrin Schönberg

vom 20.08.2017, 01.22
125. von Ricarda

Wow...
Ich habe jetzt das zweite Dienstjahr hinter mir und bin so unendlich dankbar für die vielen Ideen und Hilfen, die ich hier beim Zaubereinmaleins bekommen habe! Wenn ich mir denke, dass ich das alles selbst herstellen hätte müssen...!? (abgesehen von der Zeit her - soooooo schön und kreativ hätte ich das nie geschafft!!)
Dieser kleine einmalige Betrag dürfte wohl für keinen ein Problem sein (für welchen Blödsinn wir sonst oft Geld ausgeben...)
Ich kann hier einfach nur den Kopf schütteln und nochmal DANKE sagen :)

vom 19.08.2017, 23.21
124. von Vanessa

...ungaublich! Ich bin dir wirklich täglich für all deine Arbeit und für das wundervolle Material dankbar. Meine Affenklasse liebt es ebenso! Meine erste "Anschaffung" im Referendariat war der Zugang zum Zaubereinmaleins! :D

vom 19.08.2017, 21.33
123. von Sylvia P.

Ich muss sagen, ich finde es wunder bar, wie Sie mit diesem Telefonat und der Person am anderen Ende umgegangen sind - Respekt.
Leider wird es immer häufiger, dass manche Personen meinen, andere seien nur dafür da um ihre Bedürfnisse zu befriedigen und das am Besten sofort, ohne Klagen und kostenlos ... *kopfschüttel*
Ich finde es auch gut, dass Sie in diesem offenen Brief Stellung bezogen haben. Man glaubt - trotz vieler eigener Erfahrungen im Laufe der Jahre - nicht, dass es dermaßen impertinente Leute gibt bzw. man will es irgendwie nicht glauben, denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Wie auch immer.
An dieser Stelle einmal ein ganz herzliches Dankeschön, für so viele wunderbare Materialien!
Da steckt viel Arbeit drin! Das weiß jeder, der wirklich im Schuldienst ist.
Und auch vielen lieben Dank für das Zur-Verfügung-stellen derselbigen!!
Liebe Grüße von einer Kollegin, die einen Schulzugang nutzt und die ebenso wie ihre Kolleg/innen absolut begeistert von Ihrem Material ist,
Sylvia :)

vom 19.08.2017, 18.47
122. von

Das gibt es doch gar nicht, so eine Frechheit von Luna!
Da bleibt nur zu hoffen, dass die Kollegen der Ausbildungsschule den offenen Brief ebenfalls lesen und Luna sich doch noch mal eine Runde damit auseinander setzen muss. Denn dieses Verhalten wird ja kein Einzelfall sein. Ggf eine gute Gelegenheit, mal an der Arbeitshaltung und Teamfähigkeit zu arbeiten!


vom 19.08.2017, 12.22
121. von [email protected]

Grüße Sie herzlich!
Ausgezeichnete Antwort 😆. Ich weiß, es war nicht amüsant, doch konnte ich mir nicht das eine oder andere Schmunzeln ob Ihrer Formulierung der Antwort verkneifen!
Gut gemacht.
Alles Liebe weiterhin😊

vom 19.08.2017, 11.40
120. von Angelika

Hoffentlich ist "diese Person" nicht wirklich im Schuldienst tätig. Lehrerinnen sollten Vorbild sein, nicht abschreckende Beispiele!!!!
Liebe Susanne, schade um die Zeit, die sie in dieses Gespräch investieren mussten.
Unendlichen Dank für ihr Material und gerne zahlte ich den Betrag!!!!
lg aus Österreich


vom 19.08.2017, 11.33
119. von

Liebe Frau Schäfer!
Als ich vor einigen Tagen diesen offenen Brief las, war ich erstmal sprachlos. Ich konnte nicht glauben, dass solche "Personen" doch tatsächlich den Lehrberuf ergreifen und auf unsere Kinder losgelassen werden. Ihre Antwort fand ich echt toll - vor allem, dass Sie offenbar so gelassen bleiben konnten!
Auch ich möchte den Anlass nutzen (Ich schäme mich ein bisschen dafür, dass es erst einen solchen geben muss!) um mich für das tolle Material zu bedanken, das wir hier zu einem Spottpreis nutzen können!
Nur um einen Vergleich herzustellen (falls das die eine oder andere "Luna" lesen sollte): Ich habe mir bei a...zon 2 gebrauchte! Bücher bestellt. Nicht nur, dass ich schon über eine Woche auf die Zustellung warte, nein, die Rechnung macht bei weitem über 20€ aus!

vom 19.08.2017, 10.21
118. von Jasmin

Unglaublich, dass Sie sich mit so etwas auseinandersetzen müssen.
Und noch unglaublicher, dass eine solche Person Lehrerin wird.
Sie gestalten mit viel Herzblut eine Seite, die zahlreichen Lehrkräften eine tolle Unterstützung im Alltag ist.
Das Zaubereinmaleins ist eine wahre Fundgrube und der zu zahlende Beitrag wirklich gering.
Vergessen Sie eine "Luna", lesen Sie die besser die vielen wertschätzenden Kommentare und bewahren Sie sich Ihre Gelassenheit :-).


vom 19.08.2017, 10.19
117. von sabne jakobs

Diese Luna ist unglaublich frech, distanzlos, ungezogen, weltfremd, faul, dämlich, großkotzig, egoistisch. Leider fallen mir gerade nicht noch mehr Adjektive ein, weil ich total empört bin. Ich hoffe, diese Dame fliegt durch alle Prüfungen und Wiederholungsprüfungen durch, damit sie nie eigenverantwortlich vor einer Klasse stehen kann. So wie sie sich verhält, kann sie nicht auf Kinder losgelassen werden.

Susanne, gut, dass du dich nicht davon runterziehen lässt, sondern nach vorn schaust. Ich danke dir für die vielen netten Materialien, die ich in den ersten und zweiten Klassen benutzen konnte.

herzliche Grüße, Sabine

vom 19.08.2017, 09.54
116. von Ursula Maus

Einfach nur unfassbar, was sich manche Menschen erlauben. Ich bin sehr dankbar, dass ich Ihr Material nutzen darf. Der finanzielle Beitrag den ich dafür leisten musste, ist nichts gegenüber dem vielseitigen Material, das ich dafür nutzen kann. Vielen Dank.

vom 18.08.2017, 23.19
115. von Ina

Sehr geehrte Frau Schäfer,

ich möchte mich ganz ausdrücklich mal für Ihr vieles Material bedanken. Ich bezahle sehr gern dafürl und hoffe, dass Sie noch sehr, sehr viel Kontakt zu Menschen haben, die Ihre Arbeit achten und wertschätzen.
Ich bin selbst mit Herz und Seele Lehrerin und sehr dankbar, dass Menschen wie Sie in Ihrer Freizeit so viel nützliches Material herstellen und auch noch anderen zur Verfügung stellen. Und ich habe mich mehr als einmal gefragt, wie Sie all das schaffen. Meine Hochachtung und nochmal ein ganz dickes Dankeschön.
Lassen Sie sich von solch unkultivierten Mitmenschen nicht unterkriegen. Ihr Kommentar war gut und richtig.

Aus der Ferne liebe Grüße
Ina
:ok:

vom 18.08.2017, 21.38
114. von Frauke

Unglaublich und sehr traurig!!
Ich bin beeindruckt von Deiner sachlichen und adäquaten Antwort und wünsche Dir wenige solcher unmöglichen Personen...!

Liebe Grüße,
Frauke

vom 18.08.2017, 21.05
113. von

Oh weh. Da ist ein sehr unreifes, verwöhntes Kind in die Welt gestoßen worden und soll nun Lehrerin werden. Fast tut mir Luna ein wenig leid- Narzisten haben es in unsetem Beruf schwer. Aber nur fast ;-). Danke für das tolle Zaubereinmaleins!
Liebe Grüße Mela

vom 18.08.2017, 20.58
112. von Monika

Hallo Frau Schäfer,
dieser bringt einem wirklich zum Nachdenken, dass es solche unverschämte Menschen wie diese "Luna" gibt. Bei Ihnen gibt es so viele tolle Ideen und die Gebühr finde ich einfach gering. Man muss einmal überlegen was ein Fach- oder Bastelbuch kostet. Und dort findet ja kein Material, dass man direkt umsetzen kann, weil man es einfach nur ausdrucken muss.
Ich arbeite in einer Kindertagesstätte im Hort und betreue das Kooperationsjahr und habe schon sehr viele Ihrer Materialien benutzt. Auf diesem Wege möchte ich mich für Ihre tollen Ideen und Materialien bedanken und hoffe, dass nicht solche unverschämten Menschen eines Tages Ihren Idealismus zerstören. Mache Sie weiter so, ich finde Ihre Arbeit toll.

vom 18.08.2017, 20.43
111. von

Liebe Frau Schäfer
zu Ihrer Beruhigung oder vielleicht auch zu unserer beider Besorgnis.....es hätte meine "Drei-Tages-Referendarin" gewesen sein können. Nach genau drei Tagen habe ich ihre Betreuung abgelehnt.
Diese junge Baldkollegin fiel durch ähnliche Fähigkeiten auf. Ich stand sprachlos vor Ort und bewunderte dieses Wunderwerk Mensch.......uff, ob das wirklich die richtige Berufswahl für die beiden Kolleginnen ist?
Zu deutsch: vielleicht sollte man manche Einstellungsvoraussetzung glatt noch mal überdenken!
Vielen Dank an dieser Stelle für Ihre Arbeit. Ich habe meinen Beitrag gerne bezahlt und mache auch gerne Werbung für Ihre tolle Seite.
Mit kollegialem Gruß Conny

vom 18.08.2017, 17.16
110. von Tom

Liebe Susanne,
vielen Dank für diesen tollen, offenen Brief. Vielen Dank, dass du uns daran teilhaben lässt - sehr interessant! Ich hätte nicht gedacht, dass es solche Kolleginnen/Kollegen gibt.

LG
Tom

vom 18.08.2017, 16.34
109. von Cornelia

Liebe Frau Schäfer,
es ist unglaublich, dass es Menschen gibt, die nicht wissen, wie viel Arbeit, Herzblut und Zeit solche Unterrichtsvorbereitungen benötigen. Dazu kommt, dass der Beitrag für den internen Zugang wirklich gering ist, für die Anzahl und die Qualität der Materialien. Ich habe noch keinen Lehrer kennen gelernt, der Ihre Seite nicht kennt und nicht liebt. Ich bin Ihnen jedenfalls so dankbar für Ihre Arbeit. Die Materialien sind zauberhaft. Ich bewundere Ihren Scharfsinn und die Gelassenheit, mit solchen Anrufen umzugehen. An dieser Stelle möchte ich mich bei Ihnen aus tiefstem Herzen für Ihre Arbeit und die vielen Inspirationen bedanken. :-)

vom 18.08.2017, 16.20
108. von Verena

Liebe Susanne,
so sprachlos mich das Verhalten der Referendarin macht, so sehr habe ich mich aber auch über deinen coolen Kommentar amüsiert. Ich habe keinen Zweifel daran, dass auch Egomanen ihr Ref machen - doch bin ich voller Hoffnung, dass die Fachleiter, Mentoren, Schulleiter und Prüfer ihren Job diesbezüglich gut machen werden und dem Verhalten entsprechend grottig benoten.

Danke für die Veröffentlichung!

vom 18.08.2017, 16.11
107. von Sonja

Liebe Frau Schäfer!
Vielen Dank für Ihren offenen Kommentar!
Und ich ziehe meine Hut vor Ihnen, dass Sie dabei nicht Ihre Motivation und Hingabe und Leidenschaft für Ihren Beruf verlieren und vor allem davor, dass Sie trotz solcher vielen negativen Mails, Anrufe und sonstigem immer noch weiter bereit sind, Ihr wundervolles Material mit anderen zu teilen! So viele Anregungen, Ideen oder passgenaue Materialien für 20 verschiedene Kinder einer Klasse wie bei Ihnen, habe ich ansonsten noch in keinem Buch/ keinen Kopiervorlagen/ keinen Arbeitsmaterialien gefunden.
Ich finde es einfach fantastisch, was Sie leisten! Allen, die in meine Klasse kommen, empfehle ich ihr tolles Material, und wenn die Frage nach den Kosten kommt, sind immer alle total überrascht, wie wenig Sie dafür nehmen!
Ich wünsche Ihnen alles Gute und vielen Dank für alle tollen Gedanken, Ideen und Materialien, die Sie mit anderen freiwillig teilen!
Liebe Grüße
Sonja

vom 18.08.2017, 15.36
106. von Susanne Bremer

Liebe Susanne,
der Brief ist super! Ich Teile uneingeschränkt deine Hoffnung, dass die "liebe Luna" nicht an einer Schule tätig ist und es sich vielleicht als ein Fall der versteckten Kamera entpuppt. Sollte es tatsächlich ein unverschämter, realer Anruf einer "zukünftigen Kollegin" sein, dann kann ich nur sagen, dass ich hoffe, dass sie niemals an einer Schule zugelassen wird. Sie tritt unseren Beruf und alles wofür er steht mit Füßen. @ Luna: SCHÄM DICH!!!!

vom 18.08.2017, 15.29
105. von Heidi Schneider

Oh,weh...Teile die Hoffnung in Bezug auf die falsche Berufsangabe. Leider habe ich auch schon eine solche Erfahrung mit einer Referendarin erleben müssen. Das Leben wird sie schon schleifen. SO sagte zumindest meine Oma immer.Liebe Grüße und ein noch größeres DANKE .

vom 18.08.2017, 14.31
104. von Christine Buchner

Liebe Susanne!
Nicht ärgern, nur wundern! Du hilfst mir und meiner Schule (wir besitzen einen Schulaccount...und zahlen sogar dafür ;) .....seit Jahren mit deinen wundervollen Materialien für einen Bagatellpreis! Vergiss den Anruf und lass dich nicht runterziehn....liebe Grüße aus dem Pinzgau Christine

vom 18.08.2017, 12.06
103. von Larissa

Liebe Frau Schäfer

Ich schätze Ihre Seite sehr und möchte mich an dieser Stelle herzlich für das zu Verfügung stellen Ihrer tollen Arbeit bedanken! Den kleinen Beitrag den man für den Internen Bereich geben muss, ist mehr als angemessen.

Liebe Grüsse

vom 18.08.2017, 11.46
102. von Ursi Ferko

Liebe Susanne Schäfer....Sie haben in Ihrem offenen Brief deutlich und klar geantwortet und es damit richtig gemacht! Auch ich möchte Ihnen von Herzen für so viele Anregungen/Hilfen/Ideen danken, sie bereichern mit Ihrer wertvollen Arbeit so viele Schüler und Lehrer... Vielleicht hilft der Gedanke an dieser Stelle: Sieh nicht die Stacheln einer Rose, sondern ihre Blüten....Ich schätze Sie sehr

vom 18.08.2017, 10.20
101. von Sarah

Liebe Frau Schäfer,

ich bin auch Referendarin und muss mich gerade sehr fremdschämen!

Ihr Material hat mir schon gut geholfen im ersten halben Jahr und wird es auch sicher weiter tun,
Ich finde den Preis, den man für den internen Zugang zahlen muss wirklich verschwinden gering für den Arbeitsaufwand, der sich dabei verringert!

Vielen Dank für das tolle Material und die Arbeit.

Machen sie weiter :) :ok:

vom 18.08.2017, 10.12
100. von Edith hülber

Einfach untragbar - so eine Kollegin hat an der Schule nichts verloren


vom 18.08.2017, 09.44
99. von Ilka

... Menschen, die sich so verhalten wie "Luna", werden leider in der Regel nicht merken (geschweige denn einsehen), dass sie allgemeingültige Regeln des Zusammenlebens missachten. In ihrer Welt ist sie mit ihrem Verhalten beruflich ja schon weit gekommen, immerhin hat sie das Abitur und das Studium geschafft und ist im Referendariat...
Es tut gut zu lesen, wie viele sich über das Verhalten empören - so sind die, die gute Werte vorleben immer noch deutlich in der Mehrheit. Liebe Frau Schäfer, es kostet Kraft, sich mit den Lunas dieser Welt auseinanderzusetzen, aber es gibt keine andere Möglichekeit als ihnen von vielen Seiten deutlich zu machen, dass ihr Verhalten nicht angemessen ist. Vielleicht ändern sie sich dann wenigstens so weit, dass es für die anderen etwas erträglicher wird mit ihnen zusammenarbeiten zu müssen.
Vielen Dank für das wunderbare Material, viel Kraft für Ihre Aufgaben und schöne Erlebnisse in der Schule!


vom 18.08.2017, 08.40
98. von Simone

Super Kommentarbrief. Leider gibt es immer häufiger solche Leute, die meinen jeder muss für sie springen und Alles bereithalten und das auch noch kostenlos und in ausgezeichneter Qualität.
Ich finde deine Seite super und bin jetzt Mitglied.
Danke für deine tollen Ideen und super Arbeitsblätter. Mach weiter so und lass dich von solch Typen nicht ärgern. Es gibt so viel Schönes in unserem Leben, was eine größere Bedeutung darin haben muss.

LG
Simone

vom 18.08.2017, 08.06
97. von Gaby

Liebe Susanne, auch ich möchte mich zunächst für Ihre großartige Arbeit danken und für Ihren Ideenreichtum, der mich immer wieder inspiriert. Und ich hoffe, dass solche Lunas NIEMALS Lehrerinnen werden, bevor sie nicht selbst erzogen wurden und erwachsen sind. Das braucht kein Mensch.

vom 18.08.2017, 06.40
96. von Silke

Liebe Frau Schäfer!

Ich bin sprachlos, was manche Leute sich leisten. Kaum zu glauben. Ich hoffe, solch unverschämtes Verhalten ist eine Außnahme.
Auch ich möchte Ihnen heute und hier danken für Ihre tollen Materialien, die ich gerne im Unterricht einsetze. Vielen lieben Dank!
Silke aus der Stadt der Schwebebahn

vom 18.08.2017, 00.57
95. von Gabi

Es ist einfach nur traurig. Von unseren Schülern erwarte ich Wörter wie zum Beispiel BITTE und DANKE. Da kann man doch nicht anschließend ans Telefon gehen und einfach nur einfordern. Mit welchem Recht?
Aber das erinnert mich daran, dass ich obwohl ich mich bei Ihnen angemeldet habe, mich bedanken möchte. Denn diese Materialien sind so liebevoll gestaltet. Meine Schüler und auch ich profitieren davon und dafür kann ich gar nicht genug Danke sagen.


vom 17.08.2017, 23.05
94. von rungeli

Ich kann mich der Meinung der abgegeben Kommentare nur anschliessen. Meine Schüler und ich sind von den von Ihnen veröffentlichten Materialien begeistert und ich habe gerne dafür bezahlt. Ich wünsche Ihnen weiterhin so tolle Ideen und ganz viel Gesundheit und weiterhin viel Spaß bei Ihrer Arbeit. Liebe Grüsse rungeli :) :ok:

vom 17.08.2017, 22.42
93. von Tanja

Liebe Frau Schäfer,
Sie bereichern durch Ihre tolle Zaubereinmaleins-Arbeit unser Lehrerleben sehr! Da zahlen wir doch gerne einen Beitrag, der absolut NICHT unverschämt ist. Vielen herzlichen Dank hierfür! Ich wünsche Ihnen sehr, dass solche "Lunas" in Zukunft sie nicht mehr belästigen, sondern Ihre wundervolle Arbeit noch mehr mit positiven Rückmeldungen bestärkt wird. Sie machen das ganz toll!
Viele herzliche Grüße
Tanja

vom 17.08.2017, 22.18
92. von Jule

Liebe Frau Schäfer!
Nachdem ich Ihren Brief an "Luna" gelesen habe, habe auch ich nun das ganz dringende Bedürfnis, mich einmal ausdrücklich für Ihr wunderschönes Material zu bedanken! Sie bereichern mit Ihrer Arbeit den Schulalltag so vieler Kinder und Lehrkräfte ! ! ! Bitte nehmen Sie sich das Verhalten solcher furchtbaren Menschen nicht zu sehr zu Herzen...

Liebe Grüße und die besten Wünsche von der Nordsee!

vom 17.08.2017, 22.04
91. von Theresa

Liebe Frau Schäfer,


Ihre liebevoll gestalteten Materialien erleichtern mir und vielen meiner Kolleginnen jeden Tag.Ich danke Ihnen von ♥️. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen,dass dieser Zugang im Referendariat für mich absolut jeden Cent wert war

vom 17.08.2017, 21.58
90. von Anni

Liebe Frau Schäfer,
auch ich möchte mich ganz herzlich bedanken für die viele Arbeit, die sie in diese Seite stecken. Lassen Sie sich nicht von so unhöflichen und unverschämten Leuten den Tag verderben!!


vom 17.08.2017, 21.28
89. von

Was??? Das kann doch wirklich nicht wahr sein. Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man herzhaft lachrn! Eine unglaubliche Unverschämtheit. Ich finde es toll, wie du darauf reagierst!

vom 17.08.2017, 21.26
88. von Nadja

Liebe Frau Schäfer, auch von mir herzlichen Dank für Ihr Material! Meine Schüler und ich nutzen es sehr gerne und möchten es nicht missen. Dass Sie Ihre Kontaktdaten für Wünsche, Fragen etc. öffentlich machen finde ich sehr nett und reichlich mutig, wenn ich Ihren offenen Brief von heute lese. Wirklich unterirdisch, was sich (hoffentlich nur ganz vereinzelte) "Kolleginnen" herausnehmen! Deshalb ist es mir ein Bedürfnis, Ihnen an dieser Stelle ein dickes, fettes Lob zu schicken! DANKE!

vom 17.08.2017, 21.23
87. von Steffi

Oh man! Wie kann so etwas sein? Manchen Menschen mangelt es wirklich an Respekt (und Erziehung?!)!
Einfach wahnsinn! Nimm dir so etwas Unverschämtes bitte nicht zu Herzen! :)

Ich möchte mich auf diesem Wege mal für dein tolles Material bedanken! :) :ok:

vom 17.08.2017, 21.17
86. von Carmen

Liebe Frau Schäfer, ich bin dankbar und glücklich Ihr wunderbares Material zu nutzen. Manchmal bin ich eher beschämt, dass ich so viel tolle Sachen für so wenig Geld nutzen darf... Es gibt überhaupt keine Grundlage über die geringen Kosten für den internen Zugang zu diskutieren! Wie hier schon von vielen geschrieben: man kann sich für solche Personen nur fremdschämen. Ich bewundere, wie freundlich und korrekt Sie Ihrem berechtigtem Ärger Luft gemacht haben. Das zeugt von wahrer Größe. Danach lohnt es nicht mehr über solche Personen nachzudenken... LG aus Unterfranken.

vom 17.08.2017, 20.53
85. von Mimi

Hilfe....und so jemand möchte Lehrerin sein?! Lieber nicht!!! Unverschämt, (dumm)dreist, respektlos... mehr fällt mir dazu nicht ein. Ich hoffe, du lässt dir solche Frechheiten nicht allzu nah gehen. Denk immer dran, wie viiiiiiele Kollegen und Kolleginnen unglaublich froh und dankbar über deine Seite und deine Ideen sind!!!!

vom 17.08.2017, 20.31
84. von

Grandios geschrieben! Ich schätze/ hoffe, "Luna" steht in der Ecke und schämt sich für ihr Verhalten! ...und danach nimmt sie sich deine wahren Worte über ihre fragwürdige Lehrerpersönlichkeit zu Herzen!

vom 17.08.2017, 20.10
83. von Maria

Ein wirklich toller und fantastisch formulierter Brief! Ich kann es nur allzugut verstehen, wenn man sich zu solch Begebenheiten Luft machen möchte und dies ist hier in angenehmer Form erfolgt!!! Lob :)

vom 17.08.2017, 20.08
82. von Tamara

Was gibt es nur für unverschämte Leute! :(

vom 17.08.2017, 20.04
81. von Ignatius

Na ja, wer heißt schon Luna?

vom 17.08.2017, 20.02
80. von Ulrike Grossgebsuer

Mir fehlen die Worte. Es gibt einfach ungezogene Leute!
Ich entschuldige mich stellvertretend für solch eine schlimme Person.

vom 17.08.2017, 19.52
79. von Heike Schlößer

Pffff . . .! Da sollte man doch schnell versuchen, das Ganze als Kuriosität zu sehen und schallend lachen. In ein paar Jahren wird das ein Running-Gag: "Weisst du noch, als Luna angerufen hat . . . ?" und sich herzhaft auf die Schenkel schlagen!
Mein Mitleid gehört allen Lunas, die sich gerade im Referendariat befinden. Die können sich doch nirgends mehr blicken lassen!

vom 17.08.2017, 19.20
78. von Melanie

Und ich bin mir leider sicher, dass Luna ihr Referendariat mit 1,0 abschließt und direkt eine Festanstellung kriegt.
Auch wenn dafür Material und Ideen von anderen genutzt werden. die womöglich noch als eigene ausgegeben sind.


vom 17.08.2017, 19.12
77. von Nadine Höreth

Liebe Frau Schäfer,

ich finde es einfach großartig, wie Sie mit diesem Anruf umgehen. Ich befinde mich selbst grade in den Exsamensprüfungen und habe im letzten Jahr schon einigs an Geld für Unterrichtsmaterialien ausgegeben habe, obwohl ich noch nicht so viel Zeit hatte, sie tatsächlich einzusetzen. 20€ für so tolle und viele Matierian, finde ich ehrlich gesagt sehr wenig. Ich habe Ihre Seite von einer Kollegin an der Schule empfohlen bekommen und werde mich auch demnächst auf Ihrer Seite registrieren.

Herzlichen Dank für diese wunderbare Seite. Ich freue mich Sie bald in der Schule einsetzen zu können.
Liebe Grüße :) :ok: :ok: :ok:

vom 17.08.2017, 19.10
76. von Marion

👍🏽👍🏽👍🏽👍🏽👍🏽😎

vom 17.08.2017, 19.07
75. von Ines Rockmann

Liebe Susanne, zum Glück 🍀 gibt es viel mehr von uns Lehrern , die deine Arbeit schätzen und sehr gern für diesen minimalen Obolus von dir profitieren!
Dafür lohnt es sich weiterzumachen 👍👌👏also, bitte nicht mehr ärgern, bringt nur negative Energie und schade um die vertane wertvolle Zeit!
Mache weiter so! 👍👌👏
Sonnige Grüße 😊


vom 17.08.2017, 19.00
74. von Kim

Liebe Susanne,
es tut mir leid, dass du immer wieder mit solch ungewöhnlichen Menschen und deren Unarten zu kämpfen hast. Ich hoffe, dass dir die vielen netten Kommentare, welche du hoffentlich erhältst, genügend Unterstützung und Mut geben, weiterhin so tolle Arbeit zu leisten. Ich danke dir auf jeden Fall für die vielen Ideen und Anregungen, die ich hier immer erhalte. Wenn ich mich mit KollegInnen über dich austauche, höre ich IMMER, wie begeistert alle von dir sind und dass jede einzelne SEHR gerne bereit ist, für deine Arbeit zu bezahlen und erstaunt ist, dass du neben deiner eigentlich Arbeit so viel zu geben hast, wovon wir profitieren können! Danke!!
Kim
:ok:

vom 17.08.2017, 18.50
73. von Angela SB

Ich bin sprachlos! Möge die Kollegin niemals an unserer Schule eingesetzt werden.
Ansonsten kann man nur schlucken und den Kopf schütteln.

vom 17.08.2017, 18.47
72. von Annette Täger

Respekt. Ganz großen Respekt Soooooo einen Beief zu schreiben. Von diesem Know-how möchte ich mir ein Scheibchen abschneiden. :ok: :ok:

vom 17.08.2017, 18.39
71. von Karen

Da fehlen mir die Worte. Ich bin ehrlich fassungslos.

vom 17.08.2017, 18.39
70. von Diana Rückert

Liebe Susanne,
unglaublich, wie freundlich du noch reagierst. Solche Produkte der Generation der Helikoptereltern, die ihren Kindern alles hinterhertragen und aus dem Weg räumen und die nun tatsächlich glauben, dass sie einen natürlichen Anspruch darauf bei allen Menschen haben werden uns in den nächsten jahren noch häufig über den Weg laufen. Auch wir hatten schon Referendarinnen an unserer Schule, die glaubten, sie könnten alles verlangen, danke und bitte waren allerdings Fremdworte. Die Klassen, die von solchen angehenden Lehrerinnen geführt werden, erkennt man leider auch sofort an ihrem Umgangston untereinander. Hoffentlich sind und bleiben das nur Einzelfälle. Dir liebe Susanne wünsche ich weiterhin so viel Toleranz und pädagogische Kompetenz, mit solchen "KIndern" umzugehen.
Liebe Grüße
Dana

vom 17.08.2017, 18.35
69. von Henriette

Sehr geehrte Frau Schäfer,

bitte lassen Sie sich von Menschen wie "Luna" nicht die Freude an der Arbeit verderben!! Ihr Material ist wunderbar!! Der sehr geringe finanzielle Aufwand um diesen Schatz nutzen zu können, sollte einen intelligenten Menschen wohl nicht so in Rage versetzen. Bleibt zu hoffen, dass "Luna" vor ihren Schülern gelassener bleibt.

Herzliche Grüße
Henriette

vom 17.08.2017, 18.27
68. von

:)

vom 17.08.2017, 18.14
67. von Elli

Huch...
unglaublich...

ich möchte mich jetzt auch als -meist- stille Userin outen, die gern und oft das Material aus dem Zauber1x1 nutzt, ohne sich dafür explizit zu bedanken. Nach so einem dreisten Anruf muss ich das jetzt aber mal tun, um auch deutlich zu machen, dass sich hier Leute tummeln - und ich denke, die sind hier in der Mehrheit - die dankbar für die ganze Arbeit sind, die sich jemand anderer macht und dann noch günstig (!!!) zur Verfügung stellt. Danke dafür!

Wieder ist einmal Fremdschämen für einen Vertreter des Berufsstandes angesagt...

Bitte Susanne, nicht drüber ärgern, das wäre es nicht wert!!!

Lieben Gruß aus Hamm von der
Elli

vom 17.08.2017, 17.57
66. von Christine

Liebe Frau Schäfer,
ich schreibe höchstselten einen Kommentar, aber nun ist's mal wieder an der Zeit -
Diese Luna hat doch eine Macke, dass es nur so brummt! Hilfe!
Ich käme überhaupt nicht auf die Idee, Sie in der Schule anzurufen!!! Das wunderbare Zaubereinmaleins erklärt sich von selbst, man muss nur lesen können. Und fertig.
Danke für Ihre Arbeit und viele Grüße aus dem Saarland :-)


vom 17.08.2017, 17.56
65. von Mausi

Es macht einen immer wieder sprachlos, was manche Menschen sich herausnehmen!!! Einfach ohne Worte. Schade, dass Susanne sich immer wieder samt auseinander setzen muss!!! Hut ab, dass sie dennoch weiter macht und mit uns teilt :ok:

vom 17.08.2017, 17.48
64. von Julia

Ich bin sprachlos... es tut mir so leid, dass es so unverschämte, unfreundliche, dreiste Menschen gibt und dass Sie sich so etwas anhören müssen! Fremdschämen ist da schon kein ausreichender Begriff mehr.

vom 17.08.2017, 17.48
63. von Svenja von Bargen

Liebe Susanne,
ich hoffe, du weißt, dass die Mehrzahl deiner Öeser sich nie bei dir mit solchen Forderungen melden würden, sondern sich still, leise und voller Bewunderung über deine Kreativität und Energie an deinem Material erfreuen. Von uns bekommst du nichts mit, aber wir sind viele und wenn du uns mal brauchst, werden wir uns gegen solche Menschen hinter dich stellen. Danke für Ideen, Anregungen und Material, das meine Schüler lieben.
Svenja

vom 17.08.2017, 17.46
62. von

Liebe Frau Schäfer,
es ist erschreckend zu hören, wie dreist manche Menschen sind. Sie stellen so tolles Material, hinter dem viel Arbeit und Zeit steckt, zu Verfügung, für welches ich im Namen aller Abonennetn "Danke " sagen möchte. Nehmen Sie sich dieses unverschämte Verhalten von "Luna" nicht zu Herzen, es ist unqualifiziert und ungerecht.Glückwunsch zu Ihrem Antwortschreiben, ich wäre sicher nicht so freundlich geblieben.
Liebe Grüße



vom 17.08.2017, 17.40
61. von Romana

Liebe Susanne,
(ich hoffe Du ist ok)

das Verhalten dieser Anruferin ist absolut unerhört, ich verstehe deinen Ärger sehr. Ich weiß nicht mit wie vielen solcher unverschämten Meldungen du zu kämpfen hast, aber ich wünsche dir von Herzen, dass du die Negativität und Dummheit solcher Menschen nicht zu sehr an dich rankommen lässt. Auch wenn mir klar ist, dass "ärgere dich nicht" selten ein hilfreicher Ratschlag ist, hoffe ich, du kannst dich auf die positiven Rückmeldungen konzentrieren.

Ich bin dir so dankbar für diese wundervolle Arbeit die du hier leistest. Als Junglehrerin erleichterst und verschönerst du mir den Arbeitsalltag enorm. Es ist unglaublich was du hier alles anbietest - für so wenig Geld. Ich schätze deine Materialien sehr und bin ein großer Bewunderer von dir! Das wollte ich nun endlich einmal schreiben.

Alles Liebe, Romana

vom 17.08.2017, 17.39
60. von Chris

Hut ab liebe Suse vor deiner Reaktion.


vom 17.08.2017, 17.32
59. von Nina

Liebe Frau Schäfer,
an dieser Stelle möchte ich ihnen danken, dass sie so großartiges, liebevolles und gewinnbringendes Material überhaupt zur Verfügung stellen. Vielen Kindern hat es schon das Lernen versüßt und uns Kollegen sicherlich auch den einen oder anderen neuen Impuls gegeben, wenn wir mal wieder nicht weiter wussten. Dafür ein großes DANKE!!!!
Manche Menschen sind leider immer unzufrieden und wie sie richtig formulieren in diesem Fall unverschämt, wie ich finde extrem respektlos!!! Dabei gebührt ihnen der HÖCHSTE RESPEKT!!! Neben ihrer Tätigkeit im Schulbetrieb auch noch diese Plattform zu pflegen und dieses (wie bereits erwähnt) tolle Material zur Verfügung zu stellen, dies gelingt nur den wenigsten von uns. Daher nochmals VIELEN DANK!!!!!!

vom 17.08.2017, 17.29
58. von Mareike

Liebe Susanne,

eigentlich macht mich sowas sprachlos - mir lief es wirklich kalt den Rücken herunter, als ich nur Deinen offenen Brief las. Wir haben uns im Kollegium schon oft darüber unterhalten, wie toll Dein Material ist, dass wir es bewundern wie Du das zeitlich alles unterbringst und dann stellst Du es uns auch noch für einen nicht nennenswerten Beitrag zur Verfügung. Das ist doch eigentlich schon wie im Paradies, wo einem die reifen Früchte in den Schoß fallen! Ich kann nur hoffen und wünschen, dass Du sowas schnell abhaken und vergessen kannst. Allein die Dreistheit Dich anzurufen finde ich schon allerhand! Meinen Schulkindern erkläre ich immer wieder: Der TON macht die Musik! Und mit diesem Grundsatz bin ich selbstbisher immer gut gefahren und habe viel erreicht, was andere für unmöglich hielten. Aber das wir diese Dame dann sicherlich auch noch lernen - hoffentlich - es wäre ihr zu wünschen...
So und frei nach dem Motto: Don't feed the troll... Ich hoffe Du hast Dich wirklich gut erholt und hattest einen guten Start mit netten Kindern und Eltern in der Klasse! Herzlichen Dank für Deine wunderbare, bereichernde Arbeit!
Liebe Grüße
Mareike


vom 17.08.2017, 17.26
57. von

:ok: meine Hochachtung, liebe Susanne

vom 17.08.2017, 17.16
56. von

Danke! Ein ganz fettes Danke! Das was Sie tun ist nicht selbstverständllich und viele, viele Kolleginnen in meiner Umgebung schätzen Ihre Arbeit unendlich.
Lunas gibt es einfach überall - aber als Kolleginnen schmerzen sie besonders.

vom 17.08.2017, 17.15
55. von Freya Macholdt

Mein Gott, wie peinlich!
Da kann man sich wirklich nur fremdschämen.

vom 17.08.2017, 17.06
54. von Anke Voß

Liebe Frau Schäfer,
vielen Dank für die tolle Arbeit die Sie machen und von der ich, meine Kollegen/-innen und viele Kinder bereits profitiert haben!
Schade, das Sie auch immer wieder mit so unliebsamen Zeitgenossen zu tun haben.
Lieben Gruß
Anke Voß

vom 17.08.2017, 17.02
53. von Amai

Liebe Frau Schäfer, ich bin immer wieder erschüttert, mit welchen Menschen Sie sich offenbar auf diesem Forum rumschlagen müssen. Es ist wirklich sehr wünschenswert, dass diese "Luna" nicht wirklich das Lehrerdasein anstrebt. Ich finde es immer wieder verwunderlich, dass ich für so wenig Geld so viele tolle Materialien von Ihnen bekommen kann. Ich wüsste echt nicht, was ich ohne das Zaubereinmaleins machen würde. Das Material ist so fantastisch auf die Praxis zugeschnitten und auch noch ästhetisch. Vielen Dank für Ihre tolle Arbeit! Ich frage mich ja auch immer wieder, wie man es schaffen kann, solch ein Forum zu bestücken, Schulleitung und auch noch Klassenlehrerin zu sein. Wo immer Sie Energie her beziehen: es ist ein Wunder :-) . Das wollte ich lange schon mal gesagt haben. Ich weiß Ihre Arbeit sehr zu schätzen!!! :)

vom 17.08.2017, 17.01
52. von Renate

Liebe Susanne,
ich kann deinen Frust sehr gut verstehen. Es ist eine Frechheit, welche Dreistigkeit manche Leute (KollegInnen trifft ja nicht zu) haben.
Du opferst viel Zeit zur Erstellung deiner Materialien und stellst sie uns zur Verfügung. Wir profitieren davon. Ich bin immer wieder begeistert, wieviel Ideenreichtum du aufbringt.
Auch an dieser Stelle möchte ich dir ein großes DANKESCHÖN aussprechen.
Lass dich von solchen unkollegialen Leuten nicht ärgern. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude und ein tolles neues Schuljahr.
Liebe Grüße
Renate

vom 17.08.2017, 17.00
51. von

So eine Unverschämtheit, diese Luna! Lesen kann sie anscheinend nicht so gut, denn dass ein Zugang notwendich ist, welcher gegen einen sehr, sehr kleinen Beitrag gewährt wird, hätte Luna auf deiner Seite entnehmen können. Das soll eine Referendarin sein????? Nein danke! Da brauchst keine Feinde mehr!
Nimm es dir noch zu Herzen, liebe Susanne. Wir schätzen deine Arbeit sehr! Du bist ein Segen für alle LehrerInnen!

vom 17.08.2017, 16.58
50. von Janine

Liebe Frau Schäfer,

als ich gerade Ihren Kommentar gelesen habe war ich mehr als sprachlos.... Leute können so unverschämt und undankbar sein... Und wenn es sich bei der Person am Telefon wirklich um eine Referendarin handelt, dann hoffe ich, dass diese niemals ihr 2. Staatsexamen bekommt.... So eine Person möchte man nicht für seine eigenen Kinder haben bzw. als Kollegin ... Vielen Dank für Ihre tollen Ideen und ihr Herzblut!!!

Liebe Grüße Janine

vom 17.08.2017, 16.57
49. von Susanne Mohr

Liebe Susanne

ich denke, du sprichst ganz vielen von uns aus der Seele - leider wird es immer wieder solche Menschen geben, die unseren Weg kreuzen. Nimms dir nicht zu Herzen und freu dich über die vielen von uns, die deine Arbeit schätzen und lieben (und gerne dafür bezahlen!)
lg Susanne

vom 17.08.2017, 16.57
48. von Anna Spiegel

Dann wünsche ich Luna schon mal viel Spaß bei ihren Elterngesprächen ;)

vom 17.08.2017, 16.41
47. von Sandra

Liebe Susanne, da fehlen einem ganz einfach die Worte, was sich heutzutage alles Referendar oder Lehrer schimpft, mach weiter so und danke. Lg

vom 17.08.2017, 16.40
46. von Nina J.

Liebe Susanne Schäfer,
es gibt leider immer mehr unverschämte Menschen, die keine Ahnung haben, wie man vernünftig kommuniziert und die Arbeit anderer Menschen würdigen. An meiner Schule sind sehr viele Kolleginnen, die ihr Material gerne nutzen und dafür auch gezahlt haben. Wir bewundern ihren Einsatz, nebenbei und möchten nicht gerne darauf verzichten. Bitte nehmen Sie sich solche Anrufe nicht zu Herzen und machen Sie weiter wie bisher.
Wenn ich nun auch noch lese, dass Sie anscheinend auch noch in der Schulleitung sitzen, steigt meine Bewunderung nur noch mehr.
An dieser Stelle schicke ich einfach mal ein RIESEN DANKESCHÖN herüber.
MfG Nina Janßen

vom 17.08.2017, 16.40
45. von Iris

Großartig, dieser offene Brief! :ok: :D

vom 17.08.2017, 16.40
44. von Heike Schiepe

Liebe Susanne, du hast super reagiert. Ich finde es schlimm, dass Kollegen, die den Kindern bestimmte Werte vermitteln sollen , nicht einmal selbst in der Lage sind, diese zu leben. Deine Materialien sind mit so viel Liebe und Empathievermögen erstellt und meine Schüler lieben es.
Lass dich von solchen Leuten nicht ärgern und ich finde,wer diese " kleine" Investition nicht ausgeben will, soll bleiben,wo der Pfeffer wächst. ‼️

vom 17.08.2017, 16.39
43. von Nadine Scholle

Liebe Frau Schäfer,

dass Sie bei diesem Telefonat noch so ruhig und freundlich geblieben sind, verdient meinen ganzen Respekt. Mir wäre das glaube ich sehr schwer gefallen.
Ich nutze nun seit langer Zeit Ihre Materialien und ich zahlen gerne für den internen Bereich. Wir alle wissen, wie viel Arbeit und Mühe dahinter steckt.

Und Frau "Luna" möchte ich gerne mit auf den Weg geben, Ihre Art und Weise im Umgang mit anderen Menschen, Kollegen, Kindern und vielleicht auch Eltern ernsthaft zu überdenken, sonst könnte das in der Tat ein mehr als "steiniger Weg" für Sie werden. Dem kann ich mich nur anschließen!



vom 17.08.2017, 16.39
42. von Kopfschüttlerin

Liebe Susanne!
Ich bin entsetzt über dieses Luna-Telefonat.
Ich habe gerade eine "Warme Dusche" für morgen vorbereitet, für die ich Ihr schönes Piktogramm nutze. Trotzdem habe ich mich selbst dabei ertappt, dass es für mich schon selbstverständlich ist, mir Ihre liebevoll gestalteten Materialien herunterzuladen. Klar, ich habe für den Zugang zum internen Bereich gezahlt, aber das sind Peanuts. Denn durch Ihre Seite spare ich so viel Zeit, die man mit Geld nicht bezahlen kann. Ich bekomme täglich neue Ideen "präsentiert", ohne dass ich mir meinen eigenen Kopf zerbrechen muss. Als ich noch im Referendariat war (2004), wie diese Luna, gab es Internet nur mit Einwahlmodem und laaangen Wartezeiten, bis sich eine Seite aufgebaut hat. Bilder und Arbeitsblätter habe ich handgezeichnet und mir dabei, mangels Talent fast die Finger gebrochen...
Mein Büro war und ist voll mit Kopiervorlagen von diversen Verlagen. Diese Mappen habe ich für viel Geld gekauft, damit ich nicht alle Arbeitsblätter selbst zeichnen muss. Hier beim Zaubereinmaleins kann ich gezielt nur das ausdrucken, was ich brauche für viiiiel weniger Geld. Hätte ich diese Möglichkeiten schon früher gehabt...ein Himmel auf Erden. Für Referendare und "ausgelernte" Pädagogen ist es doch hier ein wahres Paradies.
Ich schäme mich dafür, dass das Herunterladen für mich schon selbstverständlich geworden ist und ich eigentlich jedes Mal "DANKE, DANKE, DANKE!" sagen müsste. Ihre Seite ist so professionell, dass ich mich fragen, wie Sie es schaffen, Lehrerberuf und Zaubereinmaleins unter einen Hut zu bekommen. Außerdem ist es nicht selbstverständlich, dass man seine Ideen und Materialien mit fremden Menschen teilt.
Schön, dass Sie mit uns teilen und schade, dass "Luna" nur austeilt. Traurig und beschämend zugleich...
Vielen Dank noch einmal dafür, dass es Sie, ihre Ideen und Ihre Seite gibt.
Alles Liebe
die Kopfschüttlerin ;-)

vom 17.08.2017, 16.38
41. von Conny

Liebe Frau Schäfer,

ich finde es bewundernswert, mit was für einer Ruhe und humvorvollen Art Sie dem unverschämten Telefonat begegnen. Ihnen sei für das Bereitstellen der wunderbaren Materialien vielmals gedankt! Die Kinder arbeiten mit einer solchen Freude und solchem Enthusiasmus daran, welcher nicht zu genüge bezahlt werden kann. Ich kann Ihnen nur mein größtes Lob aussprechen!

vom 17.08.2017, 16.30
40. von A.Fe.

Recht so!

vom 17.08.2017, 16.30
39. von Ina

Ich gratuliere Ihnen zu diesem Post! Bleiben Sie weiter so beständig. Pädagogen wie Frau "Luna" finden das Benehmen immer nur bei anderen....
Ich sage Danke für all ihre tollen Sachen! Und was den Preis angeht, sollte Frau "Luna" bedenken das man üblicherweise sogar monatliche Beiträge zahlen muss.
Lg ins

vom 17.08.2017, 16.27
38. von Sabrina Kurz

Liebe Susanne,

deine öffentliche Reaktion auf so ein Verhalten finde ich echt klasse, vor allem weil du dich nicht auf dasselbe Niveau herablässt. Ich verstehe nicht, wie man den, in meinen Augen niedrigen Geldbetrag nicht investieren kann, wenn man deine tollen Materialien nutzen möchte. Da kann ich nur den Kopf schütteln. Selbst als Referendar sollte das leistbar sein. Ein ganz großes Dankeschön an dich, dass die nach wie vor dein Material zur Verfügung stellst. Denn wer sich immer wieder mit solchen Menschen herumärgern muss, könnte ja auch mal die Lust verlieren. Meine Respekt an dich!

Liebe Grüße Sabrina Kurz

vom 17.08.2017, 16.26
37. von Heike Bumke

Sehr geehrte und ja (nun persönlich) liebe Susanne!
Es ist bewundernswert mir welcher Hingabe und Qualität du seit Jahren freigiebig Material und Zeit für uns Kollegen und Nutzer zur Verfügung stellst. Der Dank ist mir Worten nicht auszudrücken. Leider gibt es immer wieder "Möchtegern" Lehrer vom Stamme NIMM die in ihrem Umfeld nur unausreichend sozaile Kompetenzen erworben haben. LLeider haben diese Menschen nicht das Glück deinen umfangreichen Schatz wertzuschätzen. Ich hoffe, dass sich solche unliebsamen Telefonate und Kontakte gegen Null reduzieren. Wenn auch selten möchte ich diesen für dich unerfreulichen Moment nutzen, um für die tollen Ideen, Materialien, Hilfen - einfach für deine enorme unbezahlbare Arbeit zu danken. Mit allerbesten und wertschätzenden Grüßen Heike

vom 17.08.2017, 16.22
36. von Yvonne

Liebe Susanne

Ich verstehe es nicht. Ich kann einfach nur Danke sagen für die vielen tollen Materialien, die mir selber immer wieder Freude bereiten! Danke, Danke, Danke!!

vom 17.08.2017, 16.16
35. von chana

unglaublich!
aber leider immer mal wieder wahr....
unerfreulicher weise gibt es immer wieder schmarotzer wie diese person -
unangenehme menschen gibt es leider auch in jeder beruftsgruppe - leider auch im lehrerbereich...
ich wünschte mir anderes....aber zu glauben das "wir" besser seinen, ist wohl blauäugig....

Gute Nerven weiter und VIELEN DANK für all das zur Verfügung gestellte Material. Das mit der einmaligen Zugangsgebühr in keinem Falle "bezahlt" wird. Es kann nur eine kleine zusätzliche Aufwandsentschädigung sein.

vom 17.08.2017, 16.15
34. von Christine

Manche Menschen denken eben nur bis zu ihrem Tellerrand! Ich hingegen kann nur voll des Lobes und des Dankes sein😘

vom 17.08.2017, 16.12
33. von Gabi

Liebe Frau Schäfer, vielen Dank für die wunderbaren Materialien!!!
Ich hoffe, es war die einzige Luna dieser Art, mit der Sie sich unterhalten mussten. ;)

vom 17.08.2017, 16.09
32. von Theresa

Liebe Susanne, bewundernswert, dass du nach einem solchen Telefongespräch eine so humorvolle Antwort schreiben kannst! Ehrlich, ich habe mich köstlich amüsiert. Deine Arbeit ist wirklich grossartig und ich danke dir vielmals für all deinen Einsatz und dein Engagement. Für die Menschen, welche dies nicht erkennen und estimierend können, bleibt nur Mitleid. Mit einem herzlichen und energievollen Gruss aus der Schweiz, Theresa :) :ok:

vom 17.08.2017, 16.08
31. von Kristin

Ich hoffe wirklich sehr, dass diese Dame niemals eine Klasse leiten wird oder Schüler unterrichtet! Mit der hätte man als Klasseneltern sicherlich seinen Spaß!

vom 17.08.2017, 15.58
30. von

Das ist ja unfassbar!! Da findet man keine Worte!

vom 17.08.2017, 15.55
29. von Carina

Liebe Susanne,
ich bin fassungslos! Aber leider erlebe ich im Schulalltag immer mehr merkwürdige "Kollegen". Dank der Lehrerknappheit in Förder- und Grundschulen gibt es ja nun keinerlei Auslese mehr. Jeder der das Referendariat - egal wie - schafft, hat eine sichere Stelle und darüber hinaus darf jeder, der Lust hat - da braucht man noch nicht mal eine pädagogische Ausbildung - in der Schule unterrichten. Nicht jedem dieser Quereinsteiger ist dann auch klar, dass Lehrersein mehr ist als nur nett vor der Klasse zu stehen und "Hefte raus" zu sagen. Nicht umsonst haben wir lange studiert und dann noch zwei Jahre Ref gemacht. Aber so jemand weiß dann eben auch gar nicht zu schätzen, wieviel Arbeit in deinen Materialien steckt.
Bitte nicht ärgern lassen - auch wenn das leichter gesagt als getan ist!
LG Carina

vom 17.08.2017, 15.53
28. von

:) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Alle Achtung, liebe Susanne Schäfer, dass du bei solchen Zusammenstößen nicht deinen Humor verlierst!

vom 17.08.2017, 15.47
27. von Livia

Suse, die hat einen Knall. Leg doch einfach früher auf. Sei halt auch unfreundlich, weil manchmal ist es der Höflichkeit genug. Ich finde persönlich solche Leute auch für mich nervend, weil, wenn wir Normalos dann eine Anfrage an dich stellen bist du bestimmt gleich auf Hab -Achtstellung und irgendwann hast du gar keine Lust mehr Anfragen zu beantworten. Daher wäre es mein Wunsch, bitte geht lieb mit Suse um. Nicht das sie irgendwann keinen Bock mehr auf uns hat. Und ihre Arbeit ist zu wertvoll.

vom 17.08.2017, 15.43
26. von ingeoborg

da stehst du doch drüber!!! :ok:

vom 17.08.2017, 15.43
25. von Anja

Jeder Rappen ist hier sehr gut investiertes Geld! Vielen Dank für all Ihre Arbeit!

vom 17.08.2017, 15.41
24. von

Liebe Susanne,
der peinlch geringe einmalige Betrag den man zahlt, steht in keinem Verhältnis zu deinen wundervollen und inspirierenden Materialien. Für 20 Euro kriegt man ja kaum eine gute Kopiervorlage. Bitte, bitte nicht ärgern lassen. Meine Inklusionsschüler profitieren so enorm von deiner Arbeit. Ich wäre allein nie in der Lage für jedes meiner aktuell 15 (!) Inklusionskinder in acht (!) verschiedenen Klassen differenziertes, gut strukturiertes und motivierendes Material selbst zu erstellen. Da greife ich bei dir immer wieder gerne und dankbar zu, weil ich weiß, das das alles immer sehr durchdacht ist.
Behalte deinen Humor und bleib, wie du bist. Wir brauchen in der Schule mehr "Susanne" und weniger "Luna"!!!
LG Marina :)

vom 17.08.2017, 15.35
23. von Uschi Korbl

Liebe Susanne Schäfer,
Ich bin ehrlich entsetzt! Da fällt mir zur Seelenhygiene nur ein:" Nicht ärgern, nur wundern!"

vom 17.08.2017, 15.27
22. von Sylvia

Liebe Frau Schäfer,
normalerweise schreibe ich nicht, möchte Ihnen aber danken, für die unendlich liebevollen, umfassenden und reichhaltigen Materialien, die ich seit 2007 nutze und jedes Jahr wieder Schüler und Eltern und mich gleichermaßen begeistern. Ich danke Ihnen dafür, dass Sie neben der Schulleitertätigkeit das Zaubereinmaleins haben, dass besser die Kinder vieler Niveaustufem abholt und motiviert als inklusive Arbeitsmittel vieler Verlage!
Ich wünsche mir sehr, dass Sie weiterhin trotz dieser mehr als unpassenden Anrufe, Mails und Kommentare die Kraft haben, das Zaubereinmaleins weiterzuführen.
Vielen, vielen, vielen Dank für Ihre Zeit, Mühe und Kreativität sowie liebevolle Umsetzung von meinen Schülern/- innen sowie mir!

vom 17.08.2017, 15.24
21. von Susanne Schenold

Liebe Susanne Schäfer,
Ich nutze auch das zaubereinmaleins und ich zahle gern dafür!!!
Bei uns gibt an der Schule sind alle begeistert davon! Bitte bitte weitermachen und nicht unterkriegen lassen! Schade dass man manche Leute von der Nutzung nicht ausschließen oder sperren kann!
Mit ganz lieben Grüßen aus Österreich
Susanne Schenold

vom 17.08.2017, 15.22
20. von Sabine

Ich bin fassungslos, mit welcher Gedankenlosigkeit manche Menschen denken, sie wären der Mittelpunkt der Welt. Unfassbar, dass Sie sich all die Mühe für uns machen und es nicht gewürdigt wird. Gerade als Referendarin sollte man dankbar sein für all das Material, das zu unserer Zeit nicht in der Fülle einfach zur Verfügung stand. Von meiner Seite tut es mir sehr leid, dass Sie sich so etwas gefallen lassen müssen! Leider trifft es immer die Falschen. Wunderschöne Restferien u noch einmal DANKE!

vom 17.08.2017, 15.21
19. von Lea

Wenn ich nicht sicher wüsste das heute nicht der erste April ist würde ich ja an einen - zugegeben schlechten - Aprilscherz denken. Hoffen wir mal das diese Person wirklich nicht im Schuldienst tätig ist. So jemanden kann man ja nicht guten Gewissens auf kleine Kinder loslassen um ihnen Werte zu vermitteln. Ich war selbst bis kurzem noch Referendarin und gerade dort hat man eine solche Belastung das man froh ist um alles was einem Arbeit abnimmt. Und wer schonmal versucht hat allein einen Rahmen zu setzen, wohlmöglich noch mehrere auf einer Seite ohne das sich alles wieder verschiebt und dann noch ein paar schöne Bilder dazu, der weiß das der Beitrag den man für dein Material aufbringt mit Sicherheit in keinster Weise zu viel verlangt ist. Ich schüttel immer noch den Kopf über die Dreistigkeit dich überhaupt bei deiner Arbeit zu stören und dann noch auf so eine dreiste Art und Weise.
Hoffentlich fallen solche Leute wirklich mal auf die Nase und werden zum reflektieren angeregt....UNMÖGLICH

vom 17.08.2017, 15.19
18. von Ina

Ich gratuliere Ihnen zu diesem Post! Bleiben Sie weiter so beständig. Pädagogen wie Frau "Luna" finden das Benehmen immer nur bei anderen....
Ich sage Danke für all ihre tollen Sachen! Und was den Preis angeht, sollte Frau "Luna" bedenken das man üblicherweise sogar monatliche Beiträge zahlen muss.
Lg ins

vom 17.08.2017, 15.19
17. von esther

Liebe Susanne
Es ist schon tragisch, dass es solche unverschämte Personen gibt. In Gedanken habe ich Luna auf den Mond befördert!
Herzlichen Dank für ihre wunderbaren, tollen Materialien, die sie fast kostenlos zur Verfügung stellen !
Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude an deiner Arbeit.

Liebe Grüsse

Esther*

vom 17.08.2017, 15.17
16. von Christina

Es ist kaum zu glauben. Bitte nicht ärgern ( ich weiß aus eigener Erfahrung dass das nicht leicht ist). Vermutlich redet im Kollegium ( falls es nicht doch eine tatsächlich eine Mutter war) gar keiner mit " Luna". Wer sich so am Telefon benimmt hat ganz sicher auch in einem Lehrerkollegium einen schlechten Stand. Wollen wir hoffen dass sie entweder keine Pädagogin ist (wird) oder sie irgendjemand oder etwas davon abhält .

vom 17.08.2017, 15.15
15. von Cornelia

Puuh! So eine Frechheit!
Schade, dass Sie sich mit solchen Menschen herumärgern müssen!
Schade um die Schüler/innen, die von dieser Person unterrichtet werden!
Da dürfen wir so tolles Material nutzen! Was ist der einmalige Beitrag denn schon dagegen? Nichts!


vom 17.08.2017, 15.14
14. von Rebekka

Ich kann nicht glauben, dass es tatsächlich Menschen - Referendare - gibt, die einen solchen Tonfall haben! Ich war schon als Referendarin dankbar, dass es das Zaubereinmaleins gibt!!!

Dass Kollegen so miteinander umgehen, ist nicht nachvollziehbar. Dankbarkeit und Respekt für und vor der Arbeit von anderen sind anscheinend nicht selbstverständlich.

Es tut mir leid, dass Sie sich mit solchen Menschen überhaupt befassen müssen, Frau Schäfer. Ich bewundere Ihre Geduld und Ihren Einfallsreichtum. Bitte lassen Sie sich von diesem Telefonat nicht den Tag verderben!

vom 17.08.2017, 15.09
13. von Doris

Unfassbar! Bitte nicht entmutigen lassen. Manchmal bleibt ja ein kleiner Stachel übrig. ..... Dabei freue ich mich immer wieder über diese tolle Hompage und finde es absolut in Ordnung dafür einen Obulus zu bezahlen. Dank dieser tollen Seite bekommt mein Unterricht tolle Materialien. Ich hoffe, Luna war ein schlechter Scherz!

vom 17.08.2017, 15.06
12. von Ellen

Ich bin geschockt über soviel Unverfrorenheit.

Liebe Frau Schäfer,
ich bin Ihnen unendlich dankbar für Ihre tolle Arbeit. Sie haben mich dazu animiert ,meine Arbeitsweise zu überdenken.

vom 17.08.2017, 15.03
11. von Taina

Liebe Frau Schäfer,
wir alle bewundern Sie für Ihre unerschöpfliche Kreativität, für Ihre vielen, wunderbaren und schülergerechten Einfälle, die uns das Lehrer/innen/leben erleichtern und es mit neuen Ideen füttern. Wir bewundern Sie für die Zeit, die Sie in neue Ideen investieren. Wir bewundern Sie, dass Sie uns für einen wahrlich geringen Preis an all dem teilhaben lassen.
Dass Sie sich mit solchen Unverschämtheiten herumschlagen müssen, erschreckt und entsetzt. Das Wort 'fremdschämen' trifft es wohl am besten. Bitte vergeuden Sie nicht Ihre Zeit mit solchen Telefonaten, sondern legen Sie auf!
Ich wünsche Ihnen Erholung und Muße neben all der Arbeit, die Ihnen erkennbar so viel Freude macht. Vielen Dank für das tolle Material!
Ganz liebe Grüße
Taina :)

vom 17.08.2017, 15.01
10. von Martina

... unglaublich, wie unverschämt.....!!!!! Abhaken und nicht weiter drüber ärgern.....!!!!!!!

vom 17.08.2017, 14.58
9. von Alexandra

Da kommt einem der Gedanke, dass da jemand die Hausaufgaben irgendwie versaut hat und nun für sein Kind versucht an eine neue Vorlage zu gelangen. Auf jeden Fall unverschämt. :(

vom 17.08.2017, 14.57
8. von Steffi

Geht gar nicht. Dass du da überhaupt so lange und zivilisiert drum telefonierst. :ok:

vom 17.08.2017, 14.56
7. von Daniela Banzhaf

Gütiger Himmel, lass diese Luna bitte niemals allein in die Nähe von irgendwelchen Kindern kommen...wie soll sie denen neben den Grundfertigkeiten die so wichtigen Dinge wie Respekt, Höflichkeit,soziales Miteinander und auch Dankbarkeit beibringen, wenn sie all das selbst nicht in ihrem Repertoire hat?
Ich bin täglich aufs Neue begeistert von deinem Material und werde es sicher bis ins Pensionsalter nutzen😊

Herzlichen Dank, wie schon so oft und lass dich bitte niemals von derart dummen Menschen dazu bringen, deine wunderbaren Materialien mit uns zu teilen.

Liebe Grüße, Daniela

vom 17.08.2017, 14.56
6. von Sylvie

Wow! Da hast du toll reagiert. Respekt. Sehr gut formuliert. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!!

vom 17.08.2017, 14.55
5. von Ute Angelika Weinand

Gottes Gemüsegarten ist wirklich unergründlich...
Ich wünsche dir auch weiterhin gute Nerven um solche "Auftritte" rückstandslos verkraften zu können!

Liebe Grüße z. Zt. noch aus Kroatien 🇭🇷!

Ute Angelika Weinand

vom 17.08.2017, 14.54
4. von Susanne

Oh weh... Ganz großes Fremdschämen...

vom 17.08.2017, 14.53
3. von Anne

Unglaublich.. :(

vom 17.08.2017, 14.49
2. von Andrea

Das ist ja wirklich traurig, wenn ich darüber nachdenke, dass solche Leute auf unsere Kinder losgelassen werden! :(

vom 17.08.2017, 14.45
1. von

Ich bin entsetzt...

vom 17.08.2017, 14.42

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Shoutbox

Captcha Abfrage



Christine
Liebe Susanne, wie komme ich ins Archiv der Jahre 2013 oder älter? LG
21.9.2017-18:20
Kirsten
Hallo!
Herzlichen Dank an Friedrich. Mit Hilfe deines Tipps bin ich jetzt doch fündig geworden. Danke :)
20.9.2017-22:08
Kirsten
Hallo!
Auch ich bin auf der Suche nach einem Material, das ich bei Pinterest mit Hinweis auf das Zaubereinmaleins gefunden habe. Es gibt ein Merkheft zu den Geometrischen Körpern, das man falten kann.
Hier kann ich es aber leider nicht finden.
Danke für eure Hilfe!

20.9.2017-22:04
Gabi
Hallo zusammen!
Kann mir bitte jemand helfen: 2015 gab es ein kleines Heftchen "fair oder unfair".
Ich kann es nirgendwo mehr finden :-(
Danke und Gruß

20.9.2017-18:18
Friedrich
Hallo Holger das findest du wenn du einfach www.Zaubereinmaleins.de eingiebst und dahinter noch Lapbook
Mfg Friedi
19.9.2017-13:45
Holger
Hallo kann mir bitte jemand verraten wo die Lapbook-vorlagen sind danke!

19.9.2017-13:43
Martin
Hallo Angelika,
das findest du bei den Zauberminis.
13.9.2017-22:58
NamANgelikae
Hallo, mein Sohn hat voriges Jahr das Heft: "Alles über mich!" in der Schule gestaltet. Ich möchte es gerne teilweise für den Kindergarten verwenden. Ich kann es leider nicht finden. Bitte um Hilfe?!
Danke im Voraus!!!
13.9.2017-22:19
Nina
Hallo,
Vielen vielen Dank für die tollen Erdmännchen-Schilder! Ich habe jetzt ganz stolze Erdmännchen Erstklässler :)
Eine Frage: kann es sein, dass Tagestransparenz 2 und 3 identisch sind?
Lg,Nina
6.9.2017-13:11
Klaudia
Herzlichen Dank möchte auch ich einmal sagen. Ich arbeite zwar nicht als Lehrerin sondern bin Demenz-Betreuung. Hier finde ich immer wieder wunderbare Sache, die einfach erklärt sind für unsere Bunten Runden und Quizrunden. Wir haben auch schon etliche Wände mit Legekreisen von hier gestaltet zu den verschiedensten Themen. Besonders die Märchen mit den herrlichen Bildern werden immer wieder in unserem Kamishibai eingesetzt.
Herzliche Grüße und danke
4.9.2017-14:09
Kommentare
Tanja Marchini:
Ich bin Deutschlehrerin und würde das Gedicht
...mehr
Tanja Marchini:
Ich bin Deutschlehrerin und würde das Gedicht
...mehr
Dani:
Hallo ! Könnte ich die Vorlagen für meine 5.
...mehr
Martina :
Finde die Sammlung der Satzanfänge wunderbar
...mehr
Christoph Bendzko:
Tolle Idee ! Ich bitte um Zusendung der monst
...mehr
Claudia Zinser:
Vielen Dank
...mehr
Amrein Clara:
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich so tolle
...mehr
Lilli:
Ich könnte das auch sehr gut gebrauchen. Würd
...mehr
Ulrike Glas-Modosch:
:) :) :) :) :) Wie immer ganz tolles Mat
...mehr
Silba:
Würde mich sehr über deine Zusendung freuen.l
...mehr
Statistik
Einträge ges.: 1715
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 17768
ø pro Eintrag: 10,4
Online seit dem: 21.07.2008
in Tagen: 3350







Der Partnershop für Montessori-Material und Freiarbeit




www.montessori-material.de

Besucher des Zaubereinmaleins können
diesen Gutschein einlösen:


Zauber1x1

(5 Euro Gutschein ab 50 Euro Warenwert)