Ausgewählter Beitrag

Klassentiere / Klassenmaskottchen

Nun rollt sie wieder an, die Wunschmailwelle. Täglich erreichen mich unzählige E-Mails mit Bitten, doch das eigene zukünftige Klassentier oder -maskottchen zeichnerisch und materialmäßig umsetzen zu lassen.

Nicht zu vergessen jene Mails und Kommentare (hier und in anderen Blogs), die Klassentiere verteufeln und in denen mir nahegelegt wird, mich doch endlich weiterzubilden und mich um weitaus wichtigere pädagogische Themen zu kümmern.

An dieser Stelle möchte ich aus diesem Grund noch einmal mehrere Hinweise geben.

Ich kann, selbst wenn ich wollte, nicht sämtliche Wünsche umsetzen und realisieren.
Viele User vergessen, dass ich für jedes einzelne Bild ein gerechtfertigtes Honorar zahle.

Aus diesem Grund orientiere ich mich an den Bedürfnissen und Ideen meiner eigenen Schule.
In diesem Jahr wird es bei uns eine

* Seehundklasse
* Eulenklasse
* Zebraklasse

geben.

Und für diese Klassen wird entsprechendes Material im Zaubereinmaleins eingestellt.
Andere Tiere und Maskottchen kann ich leider nicht berücksichtigen und ich bitte von weiteren diesbezüglichen Wunschmails abzusehen.
Herzlichen Dank!

Den Kritikern sei an dieser Stelle einfach nur gesagt, dass sich niemand Sorge um mein pädagogisches Seelenheil und Wissen machen muss und dass die Kinder unserer Schule auch ganz sicher nicht unter - wie wurde es genannt? - infantilen Namensgebungen leiden müssen.

Davon kann sich jeder gerne bei einem Hospitationstag überzeugen!

Ich freue mich schon auf die Illustrationen von Herrn Krahl, der so freundlich ist auch unsere neuen Klassenmaskottchen in seinen wunderbaren Illustrationen lebendig werden zu lassen.
Wobei Zeichnungen und Material zur Eulenklasse ja bereits bestehen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Besuchern einen herrlichen Sonntag und bedanke mich für das Interesse am Zaubereinmaleins!
Darüber freue ich mich nämlich nach wie vor riesig!

Susanne Schäfer 26.04.2015, 08.39

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

29. von Claudia

Liebe Susanne Schäfer,

vielen dank für die tollen Materialien ;-)
Ich nutze sie stets und ständig und sowohl die Kinder als auch ich sind begeistert.

Gibt es eine Möglichkeit die Materialien zum Waschbär als Klassentier nochmal zu bekommen, im internen Berich sind sie ja leider nicht mehr.

Danke und liebe Grüße

vom 24.01.2018, 12.15
28. von u.a.steinberger@web.de

Hallo, liebe, fleißige Vollblutpädagogin Susanne,

da bleibt mir ja die Spucke weg. Gibt es tatsächlich so unverschämte Menschen?
Ich werde wohl nie verstehen, was solche Personen umtreibt. Ich bin auch jemand, die ständig für Schule was macht. Aber ich schaffe es kaum in solcher Perfektion und schon erst recht nicht, es auch noch ins Internet zu stellen. Und Ihre/Deine Großzügigkeit haben solche Frechis nicht verdient. Ich könnte es verstehen, wenn Sie/Du diese tollen Dinge nur noch an Verlage verkaufen würden/würdest. Die Materialien sind von unschätzbarem Wert.
Danke - Danke - Danke!
Liebe, liebe Grüße
Antje

vom 04.06.2015, 21.51
27. von myway3

Ich bedanke mich herzlich für das Eulenmaterial......habe im Herbst eine Eulenklasse!
LG

vom 17.05.2015, 18.54
26. von Anja

Liebe Frau Schäfer!
Seitdem ich Ihre Seite entdeckt und bereits an viele Kolleginnen erfolgreich weiterempfohlen habe, nutze ich Ihre Materialien täglich in meinem Unterricht. Ich frage mich immer wieder, wie man mit so viel Einfallsreichtum, Witz und Sinn für das kind- und zielgerichtete Material immer neue Ideen haben kann. Meine Schüler und auch meine Familie danken Ihnen :D ! ;) :ok: :ok: Heute kam ich zum ersten Mal dazu, die Kommentare zu lesen und bin mal wieder fassungslos über so viel Engstirnigkeit, wie es wohl nur in der Spezies " (Frau)Lehrer" geben kann. Ich möchte Sie bitten, im Rahmen der "Selbstpflege" solche Kommentare einfach unkommentiert zu lassen. Sie, Frau Schäfer, müssen sich hier für gar nichts rechtfertigen. Wir alle profitieren von Ihrer Arbeit und würden noch mehr Kollegen Ihre Materialien nutzen, ginge es in ihren Klassen sicherlich kind- und handlungsorientierter zu. Haben Sie ganz herzlichen Dank für Ihre Arbeit und passen Sie bitte auf sich auf!
Herzliche Grüße!

vom 02.05.2015, 09.20
25. von Mel

Hallo!
Ich wollte fragen, wann du die Materialien für die Zebraklasse hochlädst, da mir dieses Tier für meine Klasse auch gefallen würde.
Lg :)

vom 30.04.2015, 16.38
24. von vivianeberg

Liebe Susanne! Ich finde dein Zaubereinmaleins einfach nur toll und bewundere die kreative Umsetzung deiner Ideen! Ich habe mir schon oft Material von deiner Seite heruntergeladen und möchte mich einfach nur mal bei dir bedanken. Vielen Dank für deine Unterstützung!
:ok: :D

vom 28.04.2015, 16.07
23. von Carina

Liebe Susanne,
Ich finde dein Material einfach toll! Und ich denke, dass die Kritiker es ja nicht nutzen müssen, wenn sie es nicht angemessen finden! ;) Gibt schließlich auch das klassische Schulmaterial, was wir alle kennen.

Also: Eine super Arbeit!!! :ok: :ok:

vom 27.04.2015, 19.58
22. von Debby

Hallo zusammen,

ich finde es beschämend, wenn auf eine so diplomatisch formulierte Nachricht von Frau Schäfer ein so weittrabender pädagogischer Diskurs geführt wird, der in seinem Umfang, Wortwahl und Inhalt an - mit Verlaub - Profilneurose denken lassen könnte. Pädagogen, die sich in so einem Maße mit Klassenmaskottchen beschäftigen, brauchen sich über das Zeitmanagement derer, die Klasenmaskottchen einsetzen, meiner Meinung nach nicht auszulassen. Da gibt es wirklich andere Themen, zu denen man an anderer Stelle hervorragend debattieren kann. So ein "simpler" Bereich bei den Kommentaren kann doch kaum als angemessener Ort von solchen tiefgründigen und elemantaren pädagogischen Diskursen betrachtet werden ;-)
LG Debby

Ps.:
Im Sinne des demokratischen Lernens wurde bei mir übrigens über das ob und wie des Klassentieres abgestimmt und ich wage zu behaupten, dass meine Erstklässler keine moralisch, ethisch, seelisch, sexuell, sonstwie posttraumatisch geprägten Hintergedanken bei der Wahl hatten.

vom 26.04.2015, 22.43
21. von Jana

Ich kann auch nur sagen, dass man sich hier "fremdschämen" muss, so wie hier gekontert wird. Was sollen da Kinder von LehrerInnen lernen? Und ich würde mir von Susanne erwarten, dass sie sich von solchen Kommentaren wie von Rita distanziert.

vom 26.04.2015, 22.05
20. von Leni

Es ist sehr seltsam, wie hier der pädagogische Diskurs gelebt wird. Tiefer geht es wohl nicht. Und wenn Rita Dieter Nur zitiert, muss man annehmen, sie hat bei ihm ihre Ausbildung absolviert. Was für Pädagogin, wenn sie Zitationen aus dem Kabarett jenen der Bildungswissenschaft gleichsetzt, anstatt es als Denkanstoß zu werten.Da kann man sich nu(h)r schämen. Arme Susanne, die solche "Kämpferinnen" auf ihrer Seite hat.
Leni

vom 26.04.2015, 21.27
19. von Linda Pieterse

Also, um ehrlich zu sein - auch ich habe tatsächlich über die Bezeichnung "Affenklasse" in mich hineingelacht. Und ja, ich finde eine solche Bezeichnung unangemessen (und vergleichbar mit dem "Schweinchenmobil", welches in unserer Stadt regelmäßig behinderte Kinder zur Schule befördert). ABER ich käme nie auf die Idee anderen vorzuschreiben, welches Material sie in ihrer eigenen Klasse einsetzen (oder auf ihrem eigenen Blog anbieten) sollen. Das sollte doch bitteschön jeder anhand seiner persönlichen Gegebenheiten und den Bedürfnissen der Klasse entscheiden dürfen. Ich nutze die Materialien übrigens querbeet mit meinen Kindergartenkindern - und denen ist die abgebildete Tierart schnurzpiepegal. :ok:

vom 26.04.2015, 20.24
18. von Rita

Zu "Frau Lehrer" kann man eigentlich nur Dieter Nuhr zitieren: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die ... halten!" Dir, liebe Susanne, ganz, ganz lieben Dank für deinen unermüdlichen Einsatz und dein tolles Material!!! Mach weiter so und ärgere dich nicht (das gibt nur graue Haare ;)

vom 26.04.2015, 19.01
17. von Jutta

Vielen lieben Dank für Ihre enermüdliche Arbeit. Unser gesamtes Kollegium ist begeistert von den Materialien und setzt sie gern ein.
Liebe Grüße!

vom 26.04.2015, 14.58
16. von Manuela

Ich finde es schlimm, dass du in regelmäßigen Abständen solche Rechtfertigungsmails verfassen musst. Aber es freut mich riesig, dass du dabei trotzdem nicht deine Motivation verlierst, was durchaus verständlich wäre. Ich danke dir für die tollen Materialien!!!! Mach so weiter! Du bist spitze!!!!

vom 26.04.2015, 14.31
15. von

So, dazu muss ich auch mal was sagen: Ich wäre niemals auf die Idee gekommen,Susanne (oder auch andere Blogbetreiber) um die Umsetzung meiner speziellen Wünsche zu bitten. Wenn es gerade passend für meine Lerngruppe angeboten wird , dann freue ich mich und zahle dafür gern meinen Beitrag ans Zaubereinmaleins. Und wenn ich es anders oder genau für meine Lerngruppe möchte, dann steht es mir ja frei, mich ebenfalls nach käuflich zu erwerbenden Grafiken umzuschauen oder einen Zeichner/Grafiker um ein entsprechendes Bild zu bitten. Klar, das kostet was - aber ich finde diese Haltung von immer nur nehmen, nehmen, nehmen - schlichtweg unmöglich. Was leben wir denn da den Kindern vor? Ich hab übrigens mein Klassentier auch von jemanden (gegen Entgelt) zeichnen lassen.Jetzt kann ich die Grafik, wann und wie ich es möchte für meine Materialien, Briefe etc. nutzen. Und es war bezahlbar! Liebe Grüße und danke nochmal an Susanne für das viele tolle (eigentlich unbezahlbare !) Material!! Inga

vom 26.04.2015, 13.22
14. von mimi

beim lesen ihres kommentars rollen sich mir die fußnägel, frau lehrer!

immer noch kopfschüttelnd möchte ich mich bei frau schäfer für ihre tolle seite bedanken. das ist eine tolle sache, die bei mir und vielen kollegen sehr geschätzt wird! DANKEEEEEEE!!!!



vom 26.04.2015, 12.51
13. von Marion


Warum gibt es überhaupt schöne Bildchen?
Es würde doch reichen, einen Oberstufenunterricht in der Grundschule zu erteilen. Alles schön wissenschaftlich und bloß nicht kindgerecht.
Manchmal frage ich mich, ob alle, die sich Grundschullehrer nennen dürfen, auch wirklich mit Kindern leben möchten.
Ich habe mich jedenfalls noch nie damit auseinandergesetzt, welche negativen Seiten z.B. Affen zugeordnet werden.
Eigentlich hätte ich mir all diese Sätze sparen sollen, frei nach dem Motto:
Don't feed the troll (Mit troll meine ich jetzt all diese Erwachsenen, die verlernt haben, die Welt mit Kinderaugen zu sehen und trotzdem als Lehrer auf Kinder losgelassen werden.)
Susanne, mach weiter so
:D :) :ok:

vom 26.04.2015, 12.41
12. von Frau Lehrer

Hallo Frau Schäfer!
Jetzt kenne ich das Wespennest, in das ich unwissentlich gestochen habe.
Ich möchte hier die Gelegenheit nutzen, Ihre Zitation meines Beitrages zu korrigieren - ich gehe auch aus, dass Sie Wert darauf legen, dass alles seine Richtigkeit hat.
Am 15. März schrieb ich Folgendes auf Arnienotizblog:

"Zur "Behübschung" von Klassen werden immer öfter pädagogisch fragwürdige Requisiten hergestellt - als Beispiel möchte ich die "Affenklasse" herausgreifen. Würde ich meine Klasse dermaßen austatten wollen, würde ich auch auf ein Schild für die "AffendirektorIn" bestehen, weil diese ja genaugenommen auch ein Teil der Klasse als übergeordnete Instanz ist. Und hier stellt sich die Frage: Welche Direktorin, welcher Direktor würde dies gerne an seiner Türe hängen haben? Den Kindern wird es unkritisch zugemutet - und das von PädagogInnen. Hierzu folgender Auszug:
Die konventionalisierte Bedeutung des Affen als Symbol ist überwiegend negativ. Der Affe gilt als: „Symbol der Mimikry, des Teufels bzw. des Bösen, des Sexualtriebes und der Verantwortungslosigkeit. – Relevant für die Symbolbildung sind a) die biologische Nähe zwischen A[ffe] und Mensch, b) die Fähigkeit des A[ffen] zur Nachahmung (des Menschen), c) das triebgesteuerte Verhalten des A[ffen]“ (Butzer/Jacob 2008, 8).
All jene PädagogInnen, die hier einwenden mögen, dass Kinder Affen ja lieben, sei gesagt, dass hier sehr einseitig und sehr kurzsichtig argumentiert wird und dies jeglicher pädagogischen Qualifikation entbehrt. Vielleicht wäre es hierbei endlich an der Zeit von dieser "infantilen" Pädagogik weg zu kommen."

Ich sprach also nicht von einer infantilen "Namensgebung" sondern einer "infantilen Pädagogik".
Und ich mache mir weniger um Ihr "pädagogisches Seelenheil" Sorgen, sondern mit vielen meiner KollegInnen aus den Bildungswissenschaften geht es mir um den pädagogischen Umgang mit unseren Kinder und in weiterer Folge um die Bildung unserer Kinder, die ja beide gemäß "state of the art" erfolgen sollen. Mein Appell ging demnach auch in Richtung Nutzung der verbleibenden persönlichen Zeit von LehrerInnen - PädagogInnen fallen ja medial sehr mit Angaben über Zeitmangel aufgrund von hohem Arbeitspensum auf - für Weiterbildung, um dem pädagogischen Auftrag gerecht zu werden. Und dies inkludiert auch die kritische Auseinandersetzung mit "Behübschungsmaterial".
Ich denke, jeder ernstzunehmende Pädagoge/ jede ernstzunehmende Pädagogin, kann dem hier nicht widersprechen - außer er/sie hat sich nicht mit dem aktuellen Stand der Bildungswissenschaften auseinandergesetzt.
Diese Diskussion ist fernab jeglicher persönlichen Befindlichkeit oder Ansicht zu führen, sondern mit jener Ernsthaftigkeit, die hinter einer soliden und wissenschaftlich fundierten Pädagogik auch zu erwarten ist.
Dies meint
Frau Lehrer

vom 26.04.2015, 11.55
Antwort von Susanne Schäfer:

Es  mag Sie irritieren, aber ich meine weder Sie noch Ihren Kommentar.
Aber interessant, was Sie so alles auf sich beziehen.
;-)
11. von Valessa

Suse, bist du dir auch GANZ GANZ sicher? Kannst du nicht vll noch 4 bis 31 Ausnahmen machen? Biiittöööö...Ich hätte so gerne mal eine Zeichnung des gemeinen Schmarotzer-Tierchens. :D Und ich würde mich natürlich liebend gerne nicht an den Kosten bezeichen. Das wäre kein Problem... ;)
Ich habe manchmal das Gefühl man müsste an die Bilder und Einzelillustrationen mal den Preis mit dranschreiben. Mit 20 Euro (was ja der einmaligen Gebühr für den Beitritt zum Z1x1 gleich kommt) kommt man da nicht hin, richtig?
Oh mannomannomannomann!!!
LG *valessa

vom 26.04.2015, 11.43
10. von Gaby

Liebe Susanne,

ich habe vor Jahren einen kleinen Beitrag bezahlt, um die Materialien herunterladen zu dürfen. Das waren ganze viele tolle Materialien. Alles, was danach kam, betrachte ich als Geschenk, für das ich mich gerne bedanke.

Liebe Grüße
Gaby

vom 26.04.2015, 11.26
9. von Franziska

Liebe Susanne,
es ist einfach unglaublich was man sich gefallen lassen muss, wenn man einen Blog hat und Tipps und Materialien bereitstellt! Was die scheinbare Anonymität des Internets aus diversen Mitmenschen für asoziale Bemerkungen kitzelt ist einfach unbeschreiblich!
Danke, dass du dein wunderbares Zaubereinmaleins trotzdem aufrecht erhälst und bereicherst, denn Menschen wie ich halten es für eine unglaublich tolle Sache, die mich/uns immer wieder sehr inspiriert und motiviert!
In meinem täglichen Lehrerleben merke ich wie stark sich die Kinder mit "ihrem" Maskottchen identifizieren, wie glücklich und stolz es sie macht. Das finde ich so wunderbar und unterstützenswert! Wer das infantil findet hat im Grund-/Volksschulwesen keinen Pfifferling zu suchen, denn der versteht eine der Grundbedürfnisse des Menschseins nicht.
Danke für deine Seite und dass du dich von solchen Trollen nicht vom Weg abbringen lässt.
Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht
Franziska

vom 26.04.2015, 10.27
8. von Herrn Emrich

Da bleiben aber noch Fragen offen:

Wird es sich bei der Zebraklasse um ein Bergzebra, ein Steppenzebra oder ein Grevyzebra handeln? :D

Einen schönen Sonntag wünscht
Herrn Emrich

vom 26.04.2015, 09.50
7. von Anne Seltmann

Hallo Susanne!
Wie unglaublich frustriert, unter geringem Selbstwertgefühl leidend und neidisch müssen all jene Menschen sein, die dir solche Mails schicken? Armes bedauernswertes Volk!
Wie passend kommt dann dieser Spruch von Wilhelm Busch "Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung"
Betrachte es einfach so! :D

Liebe Sonntagsgrüße


Anne



vom 26.04.2015, 09.44
6. von Anne

Liebe Susanne, deine Arbeit ist großartig und unser Kollegium ist immer wieder beeindruckt, wie du es schaffst, so tolle Materialien online zu stellen und gleichzeitig das Schulleben zu meistern. Ärgere dich nicht über solche mails. Viele von uns sind dankbar über alles, was du hier leistest!!!! Und wenn man spezielle Wünsche hat, muss man sich halt mal selbst an den PC setzen und diese umsetzen! Man kann nicht immer erwarten, dass andere die Arbeit erledigen! Mach weiter so!!!

vom 26.04.2015, 09.39
5. von Andrea

Liebe Susanne,

tut mir leid, dass du tatsächlich eine solche E-mail schreiben musst :-( Danke für deine tolle Arbeit!!!

Liebe Grüße

Andrea

vom 26.04.2015, 09.36
4. von Katharina

Eine Frechheit solche Mails zu schreiben. Man zahlt ihr so wenig und bekommt so viel geboten und es gibt noch immer Nörgler. Echt beschämend!

vom 26.04.2015, 09.15
3. von

Liebe Susanne
Zieh dir den Schuh nicht an.Fremdschämen für beide Seiten.
Wie wäre es mit Klassentierauswahl aus dem Fundus, wenn ich unbedingt Zeichnungen haben möchte?

Glg Anne

vom 26.04.2015, 09.06
2. von

Hallo Susanne!

Tut mir echt leid für dich, dass du dir solch einen Schwachsinn anhören musst! Ich habe mir bei dem einen oder anderen Material vielleicht auch manchmal gedacht: "Schade, dass jetzt dieses oder jenes Tier drauf ist." Aber ich wäre nie im Leben drauf gekommen, dir dazu Vorhalte zu machen. Jeder, der etwas weiter als das eigene Schreibblatt guckt, weiß doch, dass das alles mordsmäßig viel Arbeit ist, du dich immer zwischen zig Ideen und Anfragen entscheiden musst. Irgendwer geht immer leer aus. Außerdem denke ich, dass wenn jemand so dringend sein Maskottchen braucht, dann sollte er/sie selbst in die Tasche greifen, Bilder kaufen und die Arbeit selbst umsetzen.
Für mich, die vermutlich die nächsten Jahre in die unteren Jahrgänge wechseln wird, sieht die (bequeme) Lösung so aus: Ich schaue nach, für welche Tiere es genügend Material gibt und suche danach mein Maskottchen aus. :D Bin ich unzufrieden, investiere ich Zeit und mach es selber!
Danke für dein Material!!! :ok:

vom 26.04.2015, 09.02
1. von

Hallo Susanne, wer schreibt denn sowas? Was gibt es nur für Kollegen? Ich bin entsetzt.

vom 26.04.2015, 08.48


Shoutbox

Captcha Abfrage



Steffi
Ich habe schon oft deine schönen Materialien genutzt. Du erleichterst mir immer wieder die Arbeit und verschönerst meinen Schülern den Unterricht - danke dafür!
8.12.2019-19:27
Claudia
Ich finde deine Sachen toll und ich habe mit bestürzung gelesen , welche kritischen und beleidigenden Äußerungen du erhältst. Bitte lass dich davon nicht beeinflussen, entmutigen oder herunterziehen. Deine materialien sind so schön und hilfreich und du hast so viele gute Ideen. DANKE!
Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit. :)
3.12.2019-23:37
Lea
Sooooo tolle Sachen! Danke für Ihre Mühe und Aufwand!
29.11.2019-16:37
Sabine
Liebe Susanne,
vielen Dank für die schönen Materialien, die du uns dieses Jahr wieder zur Verfügung gestellt hast.
Ohne dich damit drängen zu wollen, wollte ich fragen: Wird es dieses Jahr wieder einen Rätsel-Adventskalender bei dir geben?

Liebe Grüße und einen schönen Advent.
Sabine
27.11.2019-14:43
Anne
Liebe Susanne,
ich nutze bereits so lange dein tolles Zaubereinmaleins, ohne mich jemals dafür bedankt zu haben. Mit ganz schlechtem Gewissen möchte ich dies nachholen: Herzlichen Dank für die tollen Materialien, Ideen und Anregungen. :ok: :ok: :ok:
23.11.2019-17:58
Tanja
Liebe Susanne,
ich war schockiert als ich den Eintrag vom 12.10. las. Das macht traurig. Mir hilft dein Material ungemein und ich danke vielmals für die Arbeit und das Teilen. :)
16.11.2019-11:21
Nicole
Vielen lieben Dank für die tollen Materialien. Die Kids und ich freuen uns, damit zu arbeiten.
14.11.2019-10:31
Katja
Liebe Susanne,
ich bin leider viel zu selten auf der Zaubereinmaleins Seite und war erschüttert als ich gerade deine persönlichen Worte las. Wie unfassbar dumm müssen Menschen sein, die solche verachtenden Kommentare schreiben? Lass dich davon nicht beeinflussen.
Es ist toll, was du machst! GlG :) :)
10.11.2019-19:20
R.
Vielen Dank für das immer wieder neue und ansprechende Material - es macht mir und den Kindern viel Freude :ok: wie jedes Jahr steht das Weihnachtsknobeln an (große Freude und Suchtpotential) - bitte dran denken, dass nicht alle FB nutzen - wird es mit deiner Erlaubnis wieder eine alternative Austauschgruppe geben (4teachers oder so)? Danke, Ronja
10.11.2019-18:50
Markus

Ich bin seit meinem Referendariat im internen Bereich angemeldet und profitiere seitdem von deiner wunderbaren Kreativität. In meinen ersten drei Berufsjahren habe ich feststellen können, es gibt kaum ein Klassenzimmer in dem kein Material von Zaubereinmalseins zu finden ist. Das allein sollte schon für sich sprechen. Meine letzte vierte Klasse liebte die Lesespiele über alles und auch ich bin von den kindgerechten Illustrationen absolut begeistert. Das alles kostet Zeit und Nerven in einem sowieso schon stressigen, zeitintensiven und anspruchsvollen Beruf. Daher kann (und sollte) man sich bei dir nur bedanken.

DANKESCHÖN für all die tollen Ideen, Materialien und gelungenen Unterrichtsstunden!


5.11.2019-17:59
Kommentare
Veronika Everding:
Lieben Dank für das Haltestellenschild.
...mehr
Veronika Everding:
Lieben Dank für das Schild.
...mehr
Gabriele Milz:
ich bin mitglied und kann diese kartei trotzd
...mehr
Frank:
👍🏻
...mehr
Gabriele Milz:
Möchte dieses tolle Mterial gerne für meine
...mehr
Frank:
👍🏻
...mehr
Bahar Talu:
Tolles Material!
...mehr
Bettina Hübscher:
Ich bräuchte es für den Unterricht und wär
...mehr
hasson:
ich würde geren die Lösung habendabänke
...mehr
Marianne:
Ganz einfach in den Foren nach:Zaubereinmalei
...mehr
Statistik
Einträge ges.: 1923
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 22491
ø pro Eintrag: 11,7
Online seit dem: 21.07.2008
in Tagen: 4163







Der Partnershop für Montessori-Material und Freiarbeit




www.montessori-material.de

Besucher des Zaubereinmaleins können
diesen Gutschein einlösen:


Zauber1x1

(5 Euro Gutschein ab 50 Euro Warenwert)